Meldungsübersicht
Titelbild EQT
Das Concept EQT Marco Polo1,2, der neue EQT und das Marco Polo Modul2

Stuttgart. Mercedes Benz Vans hat den Führungsanspruch bei Elektromobilität fest in der Strategie verankert und elektrifiziert konsequent alle Baureihen. Dazu gehört ein Angebot an branchenspezifischen Elektromobilitäts-Lösungen – auch für die Reisemobilbranche. Mit dem Concept EQT Marco Polo1 gibt die Marke mit dem Stern einen Ausblick auf den neuen, vollelektrischen und vollwertigen Micro-Camper auf EQT-Basis, der mit zahlreichen Innovationen für das Segment ausgestattet sein wird. Die Serienversion wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2023 vorgestellt. Der Mercedes Benz EQT (Stromverbrauch kombiniert (WLTP): 18,99 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert (WLTP): 0 g/km)3,4, für sich ebenfalls eine Produktneuheit und bereits demnächst bestellbar, vereint als Small Van die Variabilität und das hochwertige Ausstattungsniveau der T Klasse – seines konventionell motorisierten Schwestermodells– mit den Vorteilen eines vollelektrischen Antriebs. Zeitnah ist mit dem Marco Polo Modul eine erste, praktische Camper-Lösung für vollelektrische Kurztrips mit dem EQT erhältlich.
360° Umweltcheck beim EQE
  • Seit 2005 veröffentlicht Mercedes Produktumweltinformationen nach der ISO-Richtlinie 14021
  • Externe Gutachter prüfen diesen detaillierten „360° Umweltcheck“ für Fahrzeuge
  • Die EQE Broschüre hat jetzt das Validierungsaudit erfolgreich absolviert
AMG Winter Experience
Ein- und mehrtägige Veranstaltungen mit AMG-Fahrzeugflotte für Einsteiger und Fortgeschrittene

Saalfelden/Arjeplog. Die AMG Experience bietet von Januar bis März 2023 mit der exklusiven AMG Winter Experience Teilnehmenden die Möglichkeit, unter Anleitung erfahrener Instruktoren und AMG Markenbotschafter aus dem Motorsport ihre Fahrkenntnisse auf Schnee und Eis zu verbessern. Neben den bewährten und beliebten Trainings in Schwedisch Lappland ist erstmals auch eine Destination im österreichischen Saalfelden im Angebot. Mit dem Mercedes-AMG EQE 53 4MATIC+ (Stromverbrauch kombiniert: 22,7 - 19,6 kWh/100 km; CO2 Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 gehört zum ersten Mal auch ein Modell mit rein batterie-elektrischem Antrieb zur Fahrzeugflotte. Neu im Portfolio ist ebenfalls der Mercedes-AMG SL 63 4MATIC+ (Kraftstoffverbrauch kombiniert 13,2-12,8 l/100 km; CO₂ Emissionen kombiniert 300-290 g/km)2. Während allen Veranstaltungen coachen qualifizierte Instruktoren die Teilnehmenden individuell und geben aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung im Motorsport hilfreiche Tipps, um die Fahrfertigkeiten zu verbessern.

ARBÖ GLC
Zum 39. Mal kürten eine 75-köpfige Expertenjury sowie 25 Leserinnen und Leser des ARBÖ-Klubjournals FREIE FAHRT in drei Kategorien die Autos des Jahres.

Die Wahl zum Großen Österreichischen Automobil-Preis des ARBÖ-Klubjournals FREIE FAHRT ist geschlagen. Im Rahmen eines Fototermins wurden die insgesamt vier Siegerfahrzeuge von Dr. Peter Rezar, ARBÖ-Präsident, und KommR. Mag. Gerald Kumnig, ARBÖ-Generalsekretär, ausgezeichnet. Insgesamt stellten sich heuer 29 Fahrzeuge in drei Kategorien (Start, Medium, Premium) der Wahl.

Amg One Pics
 
Maro Engel verbessert bisherigen Rekord für Serienfahrzeuge mit Straßenzulassung trotz nicht optimaler Streckenbedingungen um beachtliche acht Sekunden.

Der Mercedes-AMG ONE (Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert: 8,7 l/100 km; CO2-Emissionen gewichtet, kombiniert: 198 g/km; Stromverbrauch gewichtet, kombiniert: 32 kWh/100 km)ist der König der Nürburgring-Nordschleife: Mit einer offiziell gemessenen und notariell beglaubigten Zeit von 6:35,183 min für die 20,832 Kilometer lange Strecke setzt das Hypercar mit Formel-1™ Technologie einen neuen Rekord für Serienfahrzeuge mit Straßenzulassung sowie in der Kategorie Supersportwagen.

 

 



 

 

 

Weitere Meldungen laden