Meldungsübersicht
Prototyp auf Erprobung

Affalterbach. Monatelang wurde hinter verschlossenen Türen intensiv an der Entwicklung des auf der IAA 2017 präsentierten Showcars Mercedes-AMG Project ONE gearbeitet. In einem hochkomplexen, digitalen Entwicklungsprozess („Project ONE Virtual Engineering“), hat das Projektteam länderübergreifend an seinem gemeinsamen Ziel gearbeitet: Formel 1-Hybrid-Technologie auf die Straße zu bringen.

Neuer Einstieg in die Welt der Driving Performance

Affalterbach. Emotional, agil und digital: Mercedes-AMG präsentiert mit dem A 35 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,4-7,3 l/100 km; CO 2-Emissionen kombiniert 169-167 g/km) ein komplett neues Einstiegsmodell in die Welt der Driving Performance. Es basiert auf der neuen Mercedes Frontantriebsplattform und wird von einem neu entwickelten 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 225 kW (306 PS) Leistung angetrieben. Rohbau, Fahrwerk, Allradantrieb, Getriebe, Fahrprogramme, Feinabstimmung – jedes Detail wurde auf maximale Fahrdynamik ausgelegt, ohne dabei den Alltagskomfort zu vernachlässigen. Die Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau (Beschleunigung 0-100 km/h in 4,7 Sekunden) und das spezifische Design stärken ebenfalls die Zugehörigkeit zur Performance Familie. Hier betritt ein echter AMG die Hot Hatch Bühne!

Auf der österreichischen Fachmesse für Sicherheit und Einsatzorganisationen ist Mercedes-Benz Österreich vom 20. – 22. September 2018 mit ihrer Produktpalette für den Feuerwehreinsatz vertreten. Mercedes zeigt in Wels leistungsstarke, wirtschaftliche und sichere Feuerwehr-Fahrzeuge. Über die Modellreihen mit branchenspezifischen Aufbau-Lösungen wird in Halle 20 am Stand D150 informiert.

Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw für den schweren Verteilerverkehr
Mercedes-Benz Trucks startet die Praxistests seines vollelektrischen schweren Lkw eActros. Der Handels- und Logistikdienstleister Hermes ist der erste von insgesamt 20 Kunden aus unterschiedlichen Branchen, die den Elektro-Lkw in ihre Flotte integrieren. Die Kunden setzen jeweils einen seriennahen 18- oder 25-Tonner ein Jahr lang im normalen Betrieb ein und testen ihn auf seine Alltagstauglichkeit. Das Ziel ist, lokal emissionsfreies und leises Fahren in Städten später auch mit schweren Serien-Lkw zu realisieren. Die Testserie gliedert sich in zwei Phasen mit jeweils zehn Kunden und dauert insgesamt ca. zwei Jahre.
Mercedes-Benz Sicherheits-Assistenzsysteme

Das Thema Lkw-Sicherheit wird derzeit heiß diskutiert. Die einen fordern schärfere Gesetze, die anderen „Abschaltverbote“ für Assistenzsysteme. Mercedes-Benz arbeitet seit langer Zeit an der Unfallvermeidung: Die enge Zusammenarbeit von Unfallforschung und Entwicklung macht Mercedes-Benz Lkw zum Vorreiter auf diesem Gebiet.

Der SUV-Trendsetter, ganz neu durchdacht

Stuttgart. Der neue Mercedes-Benz GLE steckt voller Innovationen. Eine Weltneuheit ist beispielsweise das aktive Fahrwerk E-ACTIVE BODY CONTROL auf 48-Volt-Basis. Die Fahrassistenzsysteme machen mit dem Aktiven Stau-Assistenten einen weiteren Schritt. Der Innenraum ist noch größer und komfortabler, auf Wunsch gibt es eine dritte Sitzreihe. Das Infotainmentsystem verfügt über größere Bildschirme, ein vollfarbiges Head-up-Display mit einer Auflösung von 720 x 240 Pixeln und den MBUX Interieur Assistent, der Hand- und Armbewegungen erkennen kann und den Bedienwunsch unterstützt. Das Exterieur-Design strahlt nicht nur Präsenz und Stärke aus, sondern setzt gleichzeitig einen neuen Bestwert in der Aerodynamik im SUV-Segment. Zum Marktstart voraussichtlich im 1. Quartal 2019 erhält der GLE eine komplett neue Motorenpalette. Die neue 4MATIC bietet hohe Agilität auf der Straße und überlegene Performance im Gelände. Eine Plug‑in-Hybrid Variante mit besonders großer Reichweite wird das Antriebsportfolio zu einem späteren Zeitpunkt ergänzen. Die Preise für den neuen GLE werden zur Verkaufsfreigabe im Spätherbst bekannt gegeben.

Weitere Meldungen laden

Ansprechpartner