Meldungsübersicht
The Limited Edition of the AMG GT pushchair from Mercedes-AMG and Hartan

Im vierten Jahr ihrer Kooperation präsentieren Mercedes-AMG und das fränkische Familienunternehmen Hartan eine besondere, weltweit auf 299 Stück limitierte Version des AMG GT Kinderwagens. Herzstück des Sondermodells sind das rote AMG-Pattern vor schwarzem Hintergrund auf dem Verdeck des Kinderwagens und der Premium-Falttasche. Zudem ist jedes Modell an beiden Seiten des Gestells mit einer originalen AMG-Plakette versehen, welche die exklusive Limitierung verrät. Weitere Highlights sind die Kreuzspeichenfelgen im Original AMG Design und die Sitzeinlage aus original Dinamica, demselben Stoff, der auch für die Sitze in AMG Fahrzeugen verwendet wird.

Showcar Vision AMG gibt Ausblick auf die vollelektrische Zukunft von Mercedes-AMG
Eigene AMG.EA Architektur für vollelektrische AMG Modelle bildet Basis für die außergewöhnliche Studie

Spektakuläre Proportionen geprägt durch einen langen Radstand und betont kurze Karosserieüberhänge, stark ausgeprägte Schultern, große Räder, eine markante Abrisskante am Heck und die sternförmige Lichtsignatur der Hauptscheinwerfer: Die Designstudie Vision AMG setzt aus jeder Perspektive ein emotionales Statement. Mit diesem außergewöhnlichen Showcar gibt Mercedes-AMG einen Ausblick auf die vollelektrische Zukunft der AMG Driving Performance. Unter der atemberaubend gestylten Hülle des viertürigen Coupés steckt die ebenso außergewöhnliche wie eigenständige AMG.EA Plattform, die derzeit in Affalterbach für vollelektrische Performance-Modelle entwickelt wird.

Economics of Desire
  • Profitables Wachstum: Neuausrichtung des Portfolios mit Fokus auf die drei Produktkategorien Top-End Luxury, Core Luxury und Entry Luxury; mehr als 75% der Investitionen für die beiden oberen Segmente vorgesehen
  • Top-End Luxury: Absatzanteil von Top-End-Modellen soll bis 2026 um rund 60% steigen; Produktoffensive bei Maybach, AMG und G-Klasse mit besonderem Fokus auf Elektroantrieb und stärkerer Individualisierung; „MYTHOS Serie“ als hochexklusive Sammlerstücke
  • Core Luxury: E-Klasse setzt ab 2023 neuen Maßstab bei digitalem Kundenerlebnis; weiteres Elektro-Fahrzeug auf EVA2-Plattform speziell für chinesischen Markt
  • Entry Luxury: Fokus auf vier Modellvarianten mit höherer Positionierung als heute; Einstiegspunkt in die Marke wird neu definiert; künftige Modelle werden mit VISION EQXX Technologie und MB.OS Software ausgestattet
  • Markenmanagement: Ikonische Kommunikation und selektive Luxus-Kollaborationen; Ausbau Direktvertrieb und spezifische „Brand Experience Center“ für Top-End-Modelle
  • Finanzielle Performance: Neupositionierung von Mercedes-Benz zielt auf strukturell höhere Profitabilität bei geringerer Volatilität; strategische Margenziele als Unternehmen im Luxussegment in einem günstigen Marktumfeld ab Mitte des Jahrzehnts auf rund 14% angehoben; Produktmix und Preisdurchsetzung als zentrale Treiber
„The Flip“: Gemeinsames Projekt zur Förderung der Technikkompetenzen künftiger Generationen
Kooperation von Mercedes-AMG mit Innovator und Weltstar will.i.am erreicht ein neues Level: Die zielgerichtete Zusammenarbeit bei einem jüngst konzipierten Fahrzeug verschiebt Grenzen. „The Flip“ feiert Premiere während des Formel 1™ Grand Prix USA-Wochenendes in Miami.

Die Zusammenarbeit von Mercedes-AMG mit dem amerikanischen, mehrfach mit Platin ausgezeichnetem Tech-Unternehmer, Philanthrop und TIME 100 IMPACT Award Gewinner will.i.am ist seit dem Start im September 2021 immer enger. Sie gipfelt nun in einem außergewöhnlichen Projekt, das am 5. Mai 2022 in Miami und auf www.will.i.am vorgestellt wird. Unter strenger Geheimhaltung entstand „The Flip“, ein automobiles Meisterwerk mit expressivem Design und einer weitreichenden Botschaft. Das Einzelstück, genannt „WILL.I.AMG“, ist nicht nur sichtbares Symbol der Ziele von Mercedes-AMG und will.i.am, mutig neue Ideen voranzutreiben, Grenzen zu verschieben und Unmögliches zu wagen. Für dieses Projekt hat sich will.i.am zum sechsten Mal mit West Coast Customs zusammengetan, um seine Vision für "The Flip" umzusetzen. Es setzt auch ein Zeichen für die Zukunft: Ziel des gemeinsamen Projekts „The Flip“ ist es, Studierenden aus benachteiligten Gesellschaftsschichten leichteren Zugang zu den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu ermöglichen. Dadurch erwerben sie Fähigkeiten für zukunftsfähige Berufe und die Entwicklung neuer Technologien.
Digitale Premiere der neuen T-Klasse auf Mercedes me media
Der Premium-Small-Van für Familien und freizeitaktive Menschen

Mercedes‑Benz enthüllt am Dienstag, den 26. April 2022 um 14:00 Uhr (MESZ) die neue T‑Klasse auf der Online-Plattform Mercedes me media unter https://media.mercedes-benz.com/t-class.Mit dem komplett neuen Modell bietet die Marke mit dem Stern einen Premium-Small-Van für das aktive Leben. Der Premierenfilm taucht in die vielfältige Lebenswelt von Familien und freizeitaktiven Menschen ein und stellt die Highlights der neuen T‑Klasse vor. Anschließend steht die digitale Premiere als Video-on-demand zur Verfügung.

Technology and Innovation Day
Einblicke in Schlüsselinnovationen der Fahrzeugsoftware

Digitale und nachhaltige Innovationen werden der entscheidende Faktor sein, der die Nachfrage nach luxuriöser individueller Mobilität in Zukunft antreibt. Schon heute verbinden Kunden mit Luxus zunehmend immaterielle Werte wie mehr Zeit für das eigene Leben und Verantwortung für andere Menschen und die Umwelt. Als führende Luxusautomobilmarke hebt Mercedes-Benz das Luxuserlebnis immer wieder auf ein neues Niveau. Dazu gehört auch, ihm eine neue Bedeutung für das digitale und nachhaltige Zeitalter zu geben. Es gilt mit weniger mehr zu erreichen. Angetrieben vom Innovationsgeist, der fest in der Marken-DNA verankert ist, und den strategischen Zielen „Lead in electric“ und „Lead in car software“ leistet Mercedes-Benz Pionierarbeit bei der elektrischen und digitalen Transformation der globalen Automobilindustrie. Der jüngste Beweis dafür ist der Mercedes-Benz VISION  EQXX. Der effizienteste Mercedes, der jemals gebaut wurde, ist eine Blaupause für die Zukunft der Effizienz von Elektrofahrzeugen. Gleichzeitig markiert er den Aufbruch hin zu radikal neu gedachten software-basierten Technologien und künstlicher Intelligenz für UI/UX. Mit dem DRIVE PILOT hat Mercedes-Benz als weltweit erster Automobilhersteller eine international gültige Systemgenehmigung für hochautomatisiertes Fahren (SAE-Level 3) erhalten.

Weitere Meldungen laden