Meldungsübersicht
Die neuen Mercedes-Benz Kinderwagen von Hartan – dynamisch, innovativ, funktional

Vor drei Jahren begann die erfolgreiche Kooperation von Mercedes-Benz mit dem deutschen Familienunternehmen Hartan aus dem fränkischen Gestungshausen, das seit den 1950er Jahren hochwertige Kinderwagen "Made in Germany" produziert. Im gleichen Maße wie der Automobilhersteller steht auch Hartan für Innovation, Komfort, Sicherheit und nicht zuletzt für Produkte mit dem gewissen sportlichen Extra. Alle Innendesigns sind aus zertifizierter Bio-Baumwolle gefertigt, die besonders leichten Fahrgestelle aus Aluminium in Kombination mit den ergonomischen Sitzeinheiten zeichnen sich durch Stabilität und Wendigkeit aus. Zudem steckt in den Kinderwagen das technische Know-How aus vier Generationen deutscher Kinderwagen-Entwicklung und –Produktion. Und so überzeugt auch die neue Kinderwagen-Kollektion mit den Modellen AMG GT, AVANTGARDE und PERFORMANCE zum einen durch eine außergewöhnliche, in enger Abstimmung mit dem Designbereich von Mercedes-Benz entwickelte Optik, zum anderen aufgrund ihrer überlegenen Funktionalität und der hervorragenden Verarbeitung. Wie alle Produkte von Hartan entsprechen auch die Mercedes-Benz Kinderwagen höchsten Anforderungen hinsichtlich Materialauswahl sowie Fertigungsqualität und tragen das TÜV Prüfsiegel.

Der neue Mercedes-AMG SL: Die Neuauflage einer Ikone
Der neue Mercedes-AMG SL

Affalterbach. Der neue Mercedes-AMG SL, die Neuauflage einer Ikone, kehrt mit klassischem Stoffverdeck und sportlichem Charakter zurück zu seinen Wurzeln. Gleichzeitig ist der luxuriöse Roadster als 2+2-Sitzer besonders alltagstauglich und bringt seine Leistung erstmals mit Allradantrieb auf die Straße. Hightech-Komponenten wiedas AMG ACTIVE RIDE CONTROL Fahrwerk mit aktiver Wankstabilisierung, die Hinterachslenkung, die auf Wunsch erhältliche AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage oder das serienmäßige DIGITAL LIGHT mit Projektionsfunktion schärfen das sportliche Profil. Im Zusammenspiel mit dem AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor ergibt dies ein Fahrerlebnis auf höchstem Niveau. Als konsequentes Performance Luxury Modellhat Mercedes-AMG in Affalterbach den SL komplett eigenständig entwickelt. Den Auftakt zum Marktstart machen zwei Modelle mit AMGV8-Motor.

21C0649_003 lr

Stuttgart. Mercedes-Benz hat seine Spitzenposition als einzige europäische Marke in den Top Ten der „Best Global Brands 2021“ gefestigt. Im aktuellen Ranking des renommierten US-Markenberatungsunternehmens Interbrand belegt die Marke mit dem Stern erneut – und damit seit 2018 unverändert – Rang acht. Der Markenwert stieg gegenüber 2020 um drei Prozent auf 50,866 Milliarden US-Dollar. Damit behauptet sich Mercedes-Benz im sechsten Jahr in Folge als wertvollste Luxus-Automobilmarke der Welt und als Einzige in den Top Ten.

21C0464_006
  • Patentschrift von 1971 für eine „Aufprallschutzvorrichtung für den Insassen eines Kraftfahrzeugs“
  • Ende 1980 werden die ersten Exemplare der Mercedes-Benz S-Klasse mit Fahrerairbag ausgeliefert
  • Der Gurtstraffer wird parallel zum Airbag eingeführt
  • 2021: Mercedes-Benz und Heron Preston präsentieren eine Fashion-Kollektion aus recycelten Airbags
Das elegante Coupé mit dem Anspruch der S-Klasse: Mercedes-Benz SLC im Jahr 1971
Es ist eine glanzvolle Premiere: Auf dem Autosalon Paris, einem beliebten Schauplatz für elegante Kreationen, stellt Mercedes-Benz im Oktober 1971 das SLC-Coupé vor. Das viersitzige Fahrzeug kombiniert hohe Fahrleistungen mit bestem Fahrkomfort und ist beispielsweise auf der Langstrecke ein idealer Begleiter. Als erstes Modell steht der 350 SLC auf der Messe in der französischen Hauptstadt. Später folgen weitere Typen, und mit den Evolutionsstufen 450 SLC 5.0 und 500 SLC ist die Marke sogar im Motorsport erfolgreich: Mercedes-Benz setzt sie werksseitig bei Langstreckenrallyes ein und erzielt in Südamerika und Afrika Gesamtsiege. Längst sind gut gepflegte Exemplare dieser SLC-Baureihe zu begehrten Klassikern mit Wertsteigerungspotenzial geworden.
Mercedes-Benz beteiligt sich an ACC und baut europäischen Batterie Champion mit globalen Ambitionen auf
  • Mercedes-Benz wird gemeinsam mit Stellantis und TotalEnergies gleichberechtigter Anteilseigner an der Automotive Cells Company (ACC), wobei jeder Partner einen Anteil von 33% hält.
  • Mercedes-Benz bringt sich mit Technologie und Produktions-Know-how bei ACC ein.
  • Gemeinsam mit den Partnern wird Mercedes-Benz die Entwicklung von ACC beschleunigen –
    mit nachhaltiger, modernster Zelltechnologie, wettbewerbsfähigen Kosten und einem Ziel von mindestens 120 Gigawattstunden Zellkapazität bis zum Ende des Jahrzehnts.
Weitere Meldungen laden