Meldungsübersicht
Mercedes-Benz Energy und ANDRITZ unterzeichnen Kooperationsvereinbarung zum Einsatz von stationären Energiespeichersystemen für Wasserkraftwerke_hohe Auflösung
Mercedes-Benz Energy und ANDRITZ unterzeichnen Kooperationsvereinbarung zum Einsatz von stationären Energiespeichersystemen für Wasserkraftwerke
  • Kooperation der Mercedes-Benz Tochter Mercedes-Benz Energy GmbH und dem internationalen Technologiekonzern ANDRITZ im Bereich Hybrid-Energielösungen
  • Kopplung von Wasserkraftwerken mit automobilen Lithium-Ionen-Energiespeichersystemen stabilisiert die Auswirkungen der volatilen Stromnetzeinspeisung und erhöht die Flexibilität von Wasserkraftwerken
  • Innovative Energiespeicherlösungen leisten wichtigen Beitrag zur Energiewende
Lieferkette Ambition2039
Nächster Meilenstein Ambition 2039: Die globale Mercedes-Benz Lieferkette wird CO2-neutral
  • Mercedes-Benz treibt im Rahmen der Ambition 2039 die Transformation zur CO2-Neutralität mit einem Maßnahmenpaket entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit Nachdruck voran. Aufgrund des höheren Energiebedarfs bei der Herstellung von vollelektrischen Fahrzeugen ist das Lieferantennetzwerk ein entscheidender Baustein für das Erreichen der Klimaziele von Mercedes-Benz.
  • Markus Schäfer, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG; verantwortlich für Daimler Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars COO: „Mit der elektrischen Luxuslimousine EQS, die bereits für kommendes Jahr in den Startlöchern steht, haben wir auch im engen Schulterschluss mit unseren Partnern bereits wichtige Meilensteine erreicht, etwa durch den Bezug CO 2-neutral produzierter Batteriezellen. Diesen Weg führen wir konsequent fort: Bei Vergaben für unsere nachfolgende elektrische Fahrzeugplattform Mercedes-Benz Modular Architecture (MMA) für die Kompakt- und Mittelklasse wenden wir CO2 als Schlüsselkriterium erstmalig durchgängig an.“
  • Gunnar Güthenke, Leiter Einkauf und Lieferantenqualität, Mercedes-Benz Cars: „Fast die Hälfte unserer rund 2.000 Lieferanten hat bereits einen ‚Ambition Letter of Intent‘ unterzeichnet und bekennt sich damit dazu, uns künftig nur noch mit CO2-neutralen Teilen zu beliefern. Diese Unternehmen stehen für mehr als die Hälfte des jährlichen Einkaufsvolumens der Mercedes-Benz AG.“
Daimler AG, Geely Holding Group und ihre Tochtermarken arbeiten gemeinsam an einem hocheffizienten Antriebssystem für Hybridanwendung

Stuttgart, Deutschland / Hangzhou, China. Die Daimler AG und die Geely Holding, die Muttergesellschaften der Mercedes-Benz AG und Volvo Cars arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines hocheffizienten Antriebssystems der nächsten Generation für Hybridanwendungen.

Mercedes-Benz bezieht künftig ausschließlich Batteriezellen mit Kobalt & Lithium aus zertifiziertem Abbau und reduziert Kobalt zugleich signifikant
  • Die Mercedes-Benz AG kommt ihrer Verantwortung im Rahmen der Nachhaltigkeitsoffensive weiter nach und setzt für ihre Elektroflotte auf nachhaltige Lieferketten. Die Achtung und Wahrung der Menschenrechte sowie der Umweltschutz haben dabei höchste Priorität.
  • Der Bezug von Kobalt und Lithium ausschließlich aus zertifiziertem Abbau macht die Mercedes-Benz AG zum Wegbereiter für den ersten branchenübergreifenden Bergbaustandard „Standard for Responsible Mining“ der „Initiative for Responsible Mining Assurance“ (IRMA).
  • Kritische Herkunftsländer werden bewusst nicht generell als Bezugsquelle ausgeschlossen gemäß dem Grundsatz „Befähigung vor Rückzug“.
  • Bei den kommenden Generationen von Batteriezellen reduziert Mercedes-Benz den Kobaltanteil bereits auf weniger als zehn Prozent und will perspektivisch durch Post-Lithium-Ionen-Technologien mit neuen Materialzusammensetzungen ganz auf Materialien wie Kobalt verzichten.
„Global Brand Finance 500“ Ranking 2020
Stuttgart. Mercedes-Benz gehört erneut zu den begehrtesten Marken der Welt: Im diesjährigen Ranking „Best Global Brands“ des renommierten US-Markenberatungsunternehmens Interbrand behauptet sich die Marke mit dem Stern erfolgreich auf Rang acht und platziert sich als einziges europäisches Unternehmen unter den Top Ten. Der prognostizierte Markenwert beläuft sich auf $49,268 Milliarden US-Dollar.
Mercedes-Benz eSprinter
Mercedes-Benz und Amazon setzen sich gemeinsam für Klimaschutz ein und bringen lokal emissionsfreie Mobilität auf die Straße
Mercedes-Benz AG tritt „The Climate Pledge“ bei – einer von Amazon und Global Optimism gegründeten Klimaschutz-Initiative
Weitere Meldungen laden