Meldung vom 02.05.2018

Jüngste Fahrassistenz-Systeme und neue Motoren zum Änderungsjahr

Die E-Klasse wird jetzt noch intelligenter

Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ Limousine

Jüngste Fahrassistenz-Systeme und neue Motoren zum Änderungsjahr: Die E-Klasse wird jetzt noch intelligenter

Zu dieser Meldung gibt es: 11 Bilder | 1 Dokument

Kurztext (345 Zeichen)Plaintext

Umfangreich aufgewertet startet die Mercedes-Benz E‑Klasse ins neue Modelljahr. Mit den aktuellsten Fahrassistenz-Systemen schließt die Baureihe zur S-Klasse auf. Die E‑Klasse des jüngsten Jahrgangs kann ab sofort bestellt werden, zu den Vertriebspartnern kommen Limousine und T-Modell sukzessive ab Juni 2018.

Pressetext (16873 Zeichen)Plaintext

Mit dem Fahrassistenz-Paket verfügen alle E-Klasse Limousinen und T-Modelle über die Fahrassistenz-Systeme mit dem von der S-Klasse bekannten Funktionsumfang mit streckenbasierter Unterstützung des Fahrers. Der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC und der Aktive Lenk-Assistent unterstützen beim Fahren, beim Abstandhalten und Lenken jetzt noch komfortabler – die Geschwindigkeit wird nun beispielsweise in Kurven, vor Kreuzungen oder Kreisverkehren automatisch angepasst.

An Bord ist bei beiden E-Klasse Karosserievarianten ebenso ab sofort die neueste Lenkradgeneration. DISTRONIC und Tempomat werden jetzt direkt am Lenkrad bedient.

Die aktuelle Telematikgeneration bietet jetzt als serienmäßige Funktion einen Dual Phone Mode. Damit können Anrufe an zwei Mobiltelefonen angenommen werden, ausgehende Telefonate sind nur mit einem Mobiltelefon möglich. Ein drittes Gerät wie beispielsweise ein Tablet-PC kann noch zusätzlich über Bluetooth® angebunden werden.

Hier die grundsätzlichen Neuheiten im Interieur für Limousine und T-Modell in der Übersicht:

  • Für eine neue Optik im Interieur sorgen die Mittelkonsolen-Ausführungen Holz Esche braun glänzend und Holz Walnuss braun glänzend (jeweils 155 Euro exkl. NoVA und MwSt).

  • Neu sind lackierte statt galvanisierte Lenkradschaltpaddles beim Automatikgetriebe 9G-TRONIC (Ausnahme: in Kombination mit AMG Line und bei den Mercedes-AMG Modellen).

  • Insgesamt vier neue Aeroräder im Format 43,2 cm (17‘‘) und 45,7 cm (18‘‘) sind für die Lines Avantgarde und Exclusive erhältlich (je nach Line und Rädergröße z. T. ohne Aufpreis) und tragen zu einem günstigen Realverbrauch bei.

  • Das Sitzkomfort-Paket ist jetzt serienmäßig in den Interieurlines Exclusive, Avantgarde und AMG Line enthalten. Es umfasst eine elektro-pneumatische Vier-Wege-Lordosenstütze, eine elektrische Neigungsverstellung des Sitzkissens sowie eine mechanische Verstellung der Sitzkissentiefe.

  • In Kombination mit COMAND Online ist die runde Analoguhr mit Mercedes Stern im Mitteldom nun Serie.


Auch im Modellprogramm hat sich einiges getan. Ganz neu sind Mercedes‑AMG E 53 4MATIC+ als Limousine und T-Modell (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,9-8,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 203-200 g/km) [i] . Die neuen Modelle mit Powerdomes lösen die Vorgängermodelle E 43 4MATIC ab und machen den Einstieg in die Welt von AMG für weitere Käufergruppen begehrenswert. Herzstück ist der elektrifizierte 3,0‑Liter-Motor mit doppelter Aufladung durch einen Abgasturbolader und einen elektrischen Zusatzverdichter. Der Reihensechszylinder leistet 320 kW (435 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 520 Nm zur Verfügung. Sein EQ Boost Startergenerator liefert kurzzeitig zusätzliche 16 kW Leistung sowie 250 Nm Drehmoment und speist außerdem das 48‑Volt-Bordnetz. Zu den weiteren technischen Highlights gehören das AMG SPEEDSHIFT TCT 9G-Getriebe und der vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+.

Der E 400 d 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,1-5,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 161-154 g/km) 2 ist jetzt mit der neuen Spitzenmotorisierung der Premium-Dieselfamilie ausgerüstet und hat mit 250 kW (340 PS) deutlich mehr Leistung als sein Vorgänger. Zu den Merkmalen des Reihensechszylinders OM 656 zählen das Stufenmulden-Brennverfahren, die zweistufige Abgasturboaufladung sowie der Einsatz der variablen Ventilsteuerung CAMTRONIC. Die Konstruktion ist durch die Kombination von Alugehäuse und Stahlkolben sowie die weiter entwickelte NANOSLIDE ® Laufbahnbeschichtung gekennzeichnet.

Zur Markteinführung werden u.a. folgende Motorisierungen für Limousine und T-Modell angeboten:

 

E 200 d

E 220 d

E 220 d 4MATIC

Zylinder/Anordnung

4/R

4/R

4/R

Hubraum (cm³)

1.950

1.950

1.950

Leistung (kW/PS)

110/ 150

143 /194

143 /194

bei (1/min)

3.200-4.800

3.800

3.800

max. Drehmoment (Nm)

360

400

400

bei (1/min)

1.400-2.800

1.600-2.800

1.600-2.800

Kraftstoffverbrauch komb.
(l/100 km)2

4,8-4,5
(5,1-4,9)

4,8-4,5
(5,1-4,9)

5,1-5,0
(5,4-5,2)

CO2-Emissionen kombiniert (g/km)2

127-118
(135-129)

127-118
(135-129)

135-131
(142-138)

Emissionsklasse

Euro 6d-TEMP

Beschleunigung 0-100 km/h (s)

8,4 (8,7)

7,3 (7,7)

7,5 (7,8)

Höchstgeschwindigkeit (km/h)

224 (217)

240 (235)

239 (233)

Preis ab (Euro)*

38.960,32 (40.804,69)

41.261,90
(43.367,19)

43.612,40

(45.648,62)

Werte in Klammern: T-Modell; * unverbindl. Preisempfehlung für Österreich exkl. NoVA und MwSt.

 

E 300 d

E 400 d 4MATIC

E 53 4MATIC+

Zylinder/Anordnung

4/R

6/R

6/R

Hubraum (cm³)

1.950

2.925

2.999

Leistung (kW/PS)

180 /245

250 /340

320 /435

bei (1/min)

4.200

3.600-4.400

6.100

Zus. Leistung EQ Boost (kW/PS)

-

-

16 /22

max. Drehmoment (Nm)

500

700

520

bei (1/min)

1.600-2.400

1.200-3.200

1.800-5.800

Zus. Drehmoment EQ Boost (Nm)

-

-

250

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km)2

5,2-5,0
(5,4-5,2)

5,8-5,5
(6,1-5,8)

8,7-8,6

(8,9-8,7)

CO2-Emissionen kombiniert (g/km)2

137-131
(144-138)

154-145
(161-154)

200-197

(203-200)

Emissionsklasse

Euro 6d-TEMP

Beschleunigung 0-100 km/h (s)

6,2 (6,5)

4,9 (5,1)

4,5

Höchstgeschwindigkeit (km/h)

250**

250*

250*

Preis ab (Euro)**

46.421,88
(47.561,54)

54.916,67
(55.691,73)

70.880,28

(73.330,99)

Werte in Klammern: T-Modell; *elektronisch abgeregelt; ** unverbindl. Preisempfehlung für Österreich exkl. NoVA und MwSt.

Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ Limousine und T-Modell

Mehr Power und Performance für die E-Klasse

Affalterbach. Neuer Motor, 48-Volt-Bordnetz, vollvariabler Allradantrieb, größere Bremsen und mehr Ausstattungen: Mit dem Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ als Limousine und T-Modell ( Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,9-8,7 l/100 km; CO2 -Emissionen kombiniert: 203-200 g/km)2 öffnet die Sportwagen- und Performance-Marke die Welt von AMG für weitere Käufergruppen. Herzstück der Neuerungen ist der elektrifizierte 3,0‑Liter-Motor mit doppelter Aufladung durch einen Abgasturbolader und einen elektrischen Zusatzverdichter. Der Reihensechszylinder leistet 320 kW (435 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 520 Nm zur Verfügung. Sein EQ Boost Startergenerator liefert kurzzeitig zusätzliche 16 kW Leistung sowie 250 Nm Drehmoment und speist außerdem das 48‑Volt-Bordnetz. Zu den weiteren technischen Highlights gehören das AMG SPEEDSHIFT TCT 9G-Getriebe und der vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+.

Die neue E 53 4MATIC+ Limousine und das T-Modell lösen die Vorgängermodelle E 43 4MATIC ab und präsentieren sich umfangreich aufgewertet.

Der nun vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ verbindet optimale Traktion für dynamischen Fahrspaß mit hoher Fahrsicherheit unter allen Bedingungen: bei trockener Fahrbahn genauso wie bei Nässe oder auf Schnee. Die Überblendung von Heck- zu Allradantrieb und umgekehrt erfolgt kontinuierlich, weil die intelligente Steuerung in die gesamte Fahrzeugsystemarchitektur eingebunden ist.

Höherer Topspeed, größere Bremsen

Die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit lässt sich in den neuen E 53 Modellen mit dem AMG Driver´s Package erstmals auf 270 km/h erhöhen. Angepasst an mehr Power und Performance wurde die Verbundbremsanlage: An der Vorderachse kommen gelochte und innenbelüftete Scheiben in der Größe 370 x 36 mm mit Vier-Kolben-Festsätteln und AMG Schriftzug zum Einsatz, an der Hinterachse innenbelüftete Scheiben der Größe 360 x 26 mm mit Ein-Kolben-Faustsätteln.

Powerdomes und runde Doppelendrohrblenden

Auffälliges optisches Unterscheidungsmerkmal der neuen Limousine und des neuen T-Modells ist die Motorhaube, die jetzt über zwei markante Powerdomes verfügt. In der Heckansicht fallen die neuen, nun runden Abgas-Doppelendrohrblenden in Hochglanzchrom (mit Night-Paket in Hochglanzschwarz) auf. Der untere Abschluss der Heckschürze wird von der neuen, sportlicheren Diffusor-Optik mit drei Längsfinnen geprägt. Den dynamischen Auftritt runden neue, optionale 20“ AMG Leichtmetallräder im aerodynamisch optimierten Fünf-Doppelspeichen-Design ab.

Interieur mit innovativem Anzeige- und Bedienkonzept

Das Interieur der neuen AMG Modelle empfängt die Passagiere mit einer modellspezifischen Ausstattung, luxuriösen Materialien und dem innovativen Bedien- und Anzeigekonzept der E-Klasse. Die Synthese aus Exklusivität und Sportlichkeit betonen auch die Sitze mit AMG-spezifischer Sitzgrafik, roten Kontrastziernähten und AMG Plakette, rote Sicherheitsgurte sowie Zierelemente in Carbon matt oder Glasfaser silber matt. Die optionalen Performance Sitze sind nun auch in Ledernachbildung ARTICO/Mikrofaser DINAMICA erhältlich.

Das optionale Widescreen-Cockpit beinhaltet als Kombiinstrument ein großes Display mit virtuellen, individuell konfigurierbaren Instrumenten im direkten Blickfeld des Fahrers sowie ein Zentraldisplay über der Mittelkonsole für das Infotainmentsystem. Optisch verschmelzen die beiden Displays unter einem gemeinsamen Deckglas zu einem Widescreen-Cockpit und betonen damit als zentrales Element die horizontale Ausrichtung des Interieur-Designs.

Neues AMG Performance Lenkrad serienmäßig

Das neue, serienmäßige AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa schwarz mit roter Zwölf-Uhr-Markierung bietet umfangreiche Individualisierungs-möglichkeiten wie zum Beispiel unterschiedliche Einlagen oder perforiertes Leder im Griffbereich. Viele Funktionen wie beispielsweise DISTRONIC oder Telefonie lassen sich mit den Bedienelementen in den horizontalen Lenkradspeichen aktivieren. Die berührungssensitiven Touch-Control Buttons reagieren auf Wischbewegungen. Damit erlauben sie die Steuerung des gesamten Infotainments, ohne dass der Fahrer die Hände vom Lenkrad nehmen muss.

Zusätzlich lässt sich das Infotainmentsystem über das Touchpad mit Controller in der Mittelkonsole oder die Sprachsteuerung LINGUATRONIC bedienen. Die Sprachbedienung wurde auf Fahrzeugfunktionen ausgeweitet. Damit lassen sich mündlich auch Klimatisierung und Sitzheizung/-belüftung, das Innenraum-Licht und das optionale Head-up-Display steuern.

Reihensechszylinder mit EQ Boost Startergenerator

Der neue 3,0-Liter-Reihensechszylinder der E 53 Modelle zeichnet sich durch Top-Performance und eine intelligente Elektrifizierung aus. Der EQ Boost Startergenerator vereint Anlasser und Lichtmaschine in einem leistungsfähigen Elektromotor und ist zwischen Motor und Getriebe eingebaut. Diese Innovation sowie die intelligente Aufladung mit einem elektrischen Zusatzverdichter (eZV) und einem Abgasturbolader verfolgen dasselbe Ziel: die AMG-typische Performance und Fahrdynamik zu steigern, gleichzeitig aber auch Verbrauch und Emissionen zu senken.

Hohes Drehmoment ohne Verzögerung

Unterstützt vom EQ Boost Startergenerator beim Anfahren, baut der elektrische Zusatzverdichter ohne Verzögerung hohen Ladedruck auf, wodurch das Drehmoment zum Beschleunigen schneller ansteigt, bis der große Abgas-Turbolader einsetzt. Das 3,0-Liter-Triebwerk reagiert dadurch extrem spontan und bietet ein hochdynamisches Ansprechverhalten ohne Turboloch. Ein zusätzlicher Bonus ist die hohe Laufkultur des Reihensechszylinders.

Wegbereiter für Hybrid-Funktionen: 48-Volt-Bordnetz

Den Strom für das 48-Volt-Bordnetz erzeugt der EQ Boost Startergenerator. Das konventionelle 12-Volt-Netz wird ebenfalls – mittels eines DC/DC-Wandlers – vom neuen Netz versorgt. Durch die 48-Volt-Batterie erhöht sich die Batteriekapazität im Fahrzeug insgesamt, wodurch mehr elektrische Energie bereitgestellt werden kann. Das weiterhin vorhandene 12-Volt-Netz versorgt Verbraucher wie Beleuchtung, Cockpit, Infotainmentanzeigen und Steuergeräte.

Hybridfunktionen dank EQ Boost Startergenerator

Der EQ Boost Startergenerator ist ein zentraler Bestandteil des 48-Volt-Netzes und wird nicht nur als elektrischer Generator genutzt, sondern übernimmt auch Hybridfunktionen. Dadurch sind Verbrauchseinsparungen möglich, die bisher nur durch Hochvolt-Hybridtechnologie realisierbar waren. Auch die Leerlaufregelung erfolgt erstmals über den EQ Boost Startergenerator.

Zu den Hybridfunktionen zählen Boosten mit 16 kW Leistung und 250 Newtonmetern Drehmoment, Rekuperieren, Lastpunktverschiebung, Segeln und das nahezu unmerkliche Wiederanlaufen des Motors bei der Start‑Stopp-Funktion.

Kurze Schaltzeiten, hohe Effizienz: AMG SPEEDSHIFT TCT 9G-Getriebe

Der neue 3,0-Liter-Reihenmotor ist mit dem AMG SPEEDSHIFT TCT 9G‑Getriebe gekoppelt, das mit extrem kurzen Schaltzeiten, schnellen Reaktionen auf Schaltpaddlebefehle, der Zwischengasfunktion und den Mehrfachrückschaltungen überzeugt. Ob automatisch oder vom Fahrer am Lenkrad-Schaltpaddle ausgelöst: Ein Hoch- oder Rückschaltvorgang wird unmittelbar umgesetzt. Speziell im Fahrprogramm „Sport+“ und im manuellen Modus agiert das Getriebe sehr spontan.

Charakteristik per Fingertipp: AMG DYNAMIC SELECT

Mit den fünf DYNAMIC SELECT Fahrprogrammen „Eco“, „Comfort“, „Sport“, „Sport+“ und „Individual“ lässt sich die Charakteristik der neuen 53er Modelle per Fingertipp noch stärker individualisieren. Die Differenzierung reicht von effizient und komfortabel bis sehr sportlich. Dabei werden wichtige Parameter wie das Ansprechverhalten von Motor, Getriebe, Fahrwerk und Lenkung modifiziert. Unabhängig von den DYNAMIC SELECT Fahrprogrammen kann der Fahrer per „M“-Taste direkt in den manuellen Modus wechseln, um ausschließlich über die Lenkradschaltpaddles zu schalten. Ebenso können auch die Fahrwerksstufen bei Bedarf extra angewählt werden.

Eigenständiges Fahrwerk AMG RIDE CONTROL+

Für mehr Agilität, ein neutraleres Kurvenverhalten und höhere Traktion kommt das in Affalterbach entwickelte AMG RIDE CONTROL+ Luftfahrwerk zum Einsatz. Die Mehrkammer-Luftfederung mit besonders sportlichem Feder-Dämpfer-Setup und der kontinuierlichen Verstelldämpfung ADS+ (Adaptive Damping System) kombiniert ausgezeichnete Fahrdynamik mit hohem Abrollkomfort. Eine Verhärtung der Federrate, zum Beispiel in Kurven oder beim Bremsen, reduziert wirkungsvoll Wankbewegungen.

Die Dämpfung passt sich an jedem Rad jeweils der aktuellen Fahrsituation und dem Straßenzustand an. Dies geschieht schnell und präzise über getrennte Ventile für die Zug- und Druckrichtung in den Dämpfern. Außerdem lässt sich die Dämpferkennlinie in den drei Stufen „Comfort, „Sport“ und „Sport+“ vorwählen und ermöglicht damit eine deutlich spürbare Differenzierung zwischen hohem Langstreckenkomfort und sportlicher Fahrdynamik.

Die Daten im Überblick

 

Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ Limousine

Mercedes-AMG E 53 4MATIC+

T-Modell

Motor

3,0-Liter-R6 mit Abgasturbolader und elektrischem Zusatzverdichter

3,0-Liter-R6 mit Abgasturbolader und elektrischem Zusatzverdichter

Hubraum

2.999 cm3

2.999 cm3

Leistung

320 kW (435 PS) bei 6.100/min

320 kW (435 PS) bei 6.100/min

Zus. Leistung EQ Boost

16 kW (22 PS)

16 kW (22 PS)

Max. Drehmoment

520 Nm bei 1.800-5.800/min

520 Nm bei 1.800-5.800/min

Zus. Drehmoment EQ Boost

250 Nm

250 Nm

Antrieb

Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ mit vollvariabler Momentenverteilung

Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ mit vollvariabler Momentenverteilung

Getriebe

AMG SPEEDSHIFT TCT 9G

AMG SPEEDSHIFT TCT 9G

Kraftstoffverbrauch

kombiniert2

8,7-8,6 l/100 km

8,9-8,7 l/100 km

CO2-Emissionen kombiniert2

200-197 g/km

203-200 g/km

Effizienzklasse

D

D

Beschleunigung 0-100 km/h

4,5 s

4,5 s

Höchstgeschwindigkeit

250 km/h*

250 km/h*

* elektronisch abgeregelt, mit AMG Driver‘s Package 270 km/h

Die Mercedes-Benz Österreich GmbH

Die Mercedes-Benz Österreich GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter der Daimler AG. Der Sitz des Unternehmens ist in Salzburg. Mercedes-Benz Österreich ist Generalimporteur der eingetragenen Daimler-Marken Mercedes-Benz und smart bei Pkw sowie der Marken Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge, Unimog und FUSO. Das Unternehmen koordiniert mit rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vertriebs-, Marketing- Service- und Presseaktivitäten in Österreich. Der Vertrieb erfolgt über das autorisierte Händlernetz und die von den Händlern betriebenen Vertriebsstandorte. Die Servicearbeiten werden von den autorisierten Werkstätten durchgeführt. Im Jahr 2017 wurden in Österreich 16.522 Mercedes-Benz PKW (inkl. V-Klasse), 5.749 Transporter (exkl. V-Klasse), 1.311 Mercedes-Benz LKW und 1.597 smart zugelassen.

Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH (MBFS), ein Tochterunternehmen der Daimler Financial Services AG, dem Finanzdienstleistungsunternehmen der Daimler AG bietet mit Leasing, Versicherungen und Service & Wartung alle Bausteine für ein sorgenfreies Fahren an. Erweitert werden die innovativen Mobilitätsdienstleistungen unter der Marke Daimler Fleet Management für den Flottenbereich.

Seit 1. Oktober 2015 bietet die Mercedes-Benz Bank GmbH österreichweit seinen Kunden und dem autorisierten Fahrzeughandel Kreditprodukte für alle Fahrzeugsparten des Daimler Konzerns an. Bereits heute wird rund jedes dritte MB Fahrzeug im Markt über die Mercedes-Benz Bank und die Mercedes-Benz Financial Services GmbH finanziert.


[i] Alle angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die NEFZ-CO2 -Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte
wurden auf Basis dieser Werte errechnet.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

6 000 x 4 500
Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ Limousine
6 000 x 4 500
Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ T-Modell
6 000 x 4 500
Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ T-Modell
6 000 x 4 500
Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ Limousine
6 000 x 4 500
Mercedes-Benz E-Klasse Avantgarde, Exterieur: Polarweiß, Interieur: Nussbraun/Schwarz
11 608 x 8 708
Mercedes-Benz E-Klasse Avantgarde, Exterieur: Polarweiß, Interieur: Nussbraun/Schwarz
11 608 x 8 708
Mercedes-Benz E-Klasse Avantgarde, Exterieur: Polarweiß, Interieur: Nussbraun/Schwarz
11 608 x 8 708
Mercedes-Benz E-Klasse Avantgarde, Exterieur: Polarweiß, Interieur: Nussbraun/Schwarz
11 608 x 8 708
Mercedes-Benz E-Klasse Avantgarde, Exterieur: Polarweiß, Interieur: Nussbraun/Schwarz
4 500 x 3 375
Mercedes-Benz E-Klasse Avantgarde, Exterieur: Polarweiß, Interieur: Nussbraun/Schwarz
6 000 x 4 500

Ansprechpartner

Mag. Bernhard Bauer 
Unternehmenssprecher Mercedes-Benz Österreich
 
Mercedes-Benz Österreich GmbH
Fasaneriestraße 35
5020 Salzburg
Tel.: (+43) 662 / 4478-216
E-Mail: mboe-pr@daimler.com

Mercedes-AMG E 53 4MATIC+ Limousine (. jpg )

Jüngste Fahrassistenz-Systeme und neue Motoren zum Änderungsjahr: Die E-Klasse wird jetzt noch intelligenter

Maße Größe
Original 6000 x 4500 4,3 MB
Medium 1200 x 900 55 KB
Small 600 x 450 21,8 KB
Custom x

Jüngste Fahrassistenz-Systeme und neue Motoren zum Änderungsjahr

Die E-Klasse wird jetzt noch intelligenter

.pdf 187,1 KB