Meldung vom 20.11.2020

Daimler AG, Geely Holding Group und ihre Tochtermarken arbeiten gemeinsam an einem hocheffizienten Antriebssystem für Hybridanwendung

Daimler AG, Geely Holding Group und ihre Tochtermarken arbeiten gemeinsam an einem hocheffizienten Antriebssystem für Hybridanwendung

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder | 1 Dokument

Kurztext (298 Zeichen)Plaintext

Stuttgart, Deutschland / Hangzhou, China. Die Daimler AG und die Geely Holding, die Muttergesellschaften der Mercedes-Benz AG und Volvo Cars arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines hocheffizienten Antriebssystems der nächsten Generation für Hybridanwendungen.

Pressetext (11736 Zeichen)Plaintext

Durch die Kooperation arbeiten beide Unternehmen gemeinsam an Hybridantriebsstrang-lösungen, um ihre globale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und von Skaleneffekten zu profitieren. Zu den potenziellen Kooperationsbereichen gehören Maßnahmen in den Bereichen Entwicklung, Beschaffung, Industrialisierung und Effizienz.

Für beide Unternehmen sind effiziente Antriebstechnologien ein wichtiges Schlüsselelement im Zuge der Transformation der Automobilindustrie und werden den Übergang zum emissionsfreien Fahren beschleunigen. Beide Gruppen werden ihr globales Forschungs- und Entwicklungs-netzwerk nutzen, um gemeinsam an einem hocheffizienten Benzinmotor der nächsten Generation zu arbeiten, der für Hybridanwendungen ausgelegt wird. Die Produktion ist in den Antriebsstrangwerken der Unternehmen in Europa und China vorgesehen und kann von der Mercedes-Benz AG zusammen mit ihren etablierten Partnern in China sowie im breiten Markenportfolio der Geely Holding Group, einschließlich Volvo Cars, eingesetzt werden. Um die globalen Märkte zu bedienen, wird der Export des Motors aus China in Betracht gezogen.

Markus Schäfer, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG; verantwortlich für Daimler Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars COO: „Unser Ziel ist weiterhin die CO2‑Neutralität. Bis 2039 streben wir eine klimaneutrale Neuwagen Pkw-Flotte an. Die konsequente Elektrifizierung unseres Antriebsstrangportfolios ist daher ein wesentlicher Bestandteil unserer Antriebsstrangstrategie. Zu diesem Zweck wandeln wir unser Portfolio systematisch um, sodass bis 2030 mehr als die Hälfte unseres Pkw-Absatzes aus Plug‑in‑Hybriden oder rein elektrischen Fahrzeugen bestehen wird. Wir freuen uns auf die Zukunft, in der wir zusammen mit Volvos Organisationseinheit für Motoren und Geely unsere Synergien im Bereich hocheffizienter Antriebssysteme in China und der Welt noch weiter ausbauen. Bei Mercedes-Benz wird die neu gegründete Organisationseinheit Mercedes-Benz Drive Systems das Projekt verantworten und Kosteneffizienz schaffen.“

 

Hubertus Troska, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Greater China, sagt: „Daimler ist bestrebt, die globale Wettbewerbsfähigkeit durch unsere starke technische Kompetenz und die Zusammenarbeit mit branchenführenden Partnern zu erhalten und zu verbessern. Wir erleben in den letzten Jahren eine starke Dynamik in der Entwicklung der chinesischen Automobilindustrie und sind überzeugt, dass China auch weiterhin große Potenziale in Bezug auf Innovation, Effizienz und Skaleneffekte bietet. Durch die Zusammenarbeit mit der Geely Holding Group werden wir nicht nur unsere Präsenz auf dem weltgrößten Automobilmarkt verbessern, sondern auch unsere Position entlang der globalen Wertschöpfungskette der Branche für die Zukunft stärken.“

An Conghhui, Präsident der Geely Holding Group und CEO der Geely Auto Group: „Saubere und hocheffiziente Antriebe sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Wettbewerbsfähigkeit. Mit unserem vollen Engagement für die Elektrifizierung, das durch unsere neue ‚Sustainable Experience Architecture (SEA)‘ als Kernsäule unterstützt wird, werden wir weiterhin nach Wettbewerbsvorteilen in den Bereichen F & E, Produktion, Lieferantenmanagement und anderen Bereichen suchen und uns auf die Entwicklung elektrifizierter Premiumfahrzeuge fokussieren. Dieses Projekt spiegelt die Wichtigkeit von Skaleneffekten und gezielten Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen in saubere, hocheffiziente Antriebsstränge und Hybridantriebssysteme sowie deren Anwendungen wider. Gemeinsam mit unserem Partner werden wir die nächste Generation innovativer Technologien weiterentwickeln, um in Zeiten weitreichender Veränderungen an der Spitze der Branche zu bleiben.“

Das neue Projekt mit der Geely Holding Group und ihren Tochterunternehmen ist Teil der umfassenden Antriebsstrangstrategie von Mercedes-Benz für die Zukunft. Im Rahmen der „Ambition 2039“ setzt Mercedes-Benz mit seiner strategischen Ausrichtung „Electric first“ konsequent auf die Elektrifizierung aller Modellvarianten und Fahrzeugtypen und gibt damit ein klares Bekenntnis auf dem Weg zur CO2-Neutralität. Um die unterschiedlichen Markt-anforderungen und Kundenbedürfnisse weltweit zu erfüllen, sind hocheffiziente Verbrennungs-motoren im Übergang Teil dieser Transformation. Mercedes-Benz ist weiterhin bestrebt, die Transformation noch schneller und effizienter voranzutreiben und gleichzeitig seine Technologieführerschaft auf den Weltmärkten zu behaupten.

 

Die Geely Holding ist bestrebt, seinen globalen Kunden erstklassige Produkte, Dienstleistungen und Erlebnisse durch ständige technische Innovation und Ressourcenintegration anzubieten. Mit dieser Zusammenarbeit werden beide Gruppen ihre Vorteile und globalen Ressourcen kombinieren, um hocheffiziente Antriebsstrangsysteme zu entwickeln und herzustellen.

 Die Daimler AG und die Geely Holding arbeiten bereits zusammen, um die Smart-Marke weltweit weiterzuentwickeln und Premium Ride-hailing Dienstleistungen auf dem chinesischen Markt anzubieten.

 

Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:
www.media.daimler.com und www.daimler.com

 

Dieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen zu unserer aktuellen Einschätzung künftiger Vorgänge. Wörter wie »antizipieren«, »annehmen«, »glauben«, »einschätzen«, »erwarten«, »beabsichtigen«, »können/könnten«, »planen«, »projizieren«, »sollten« und ähnliche Begriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen. Diese Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind eine ungünstige Entwicklung der weltwirtschaftlichen Situation, insbesondere ein Rückgang der Nachfrage in unseren wichtigsten Absatzmärkten, eine Verschlechterung unserer Refinanzierungsmöglichkeiten an den Kredit- und Finanzmärkten, unabwendbare Ereignisse höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Pandemien, Terrorakte, politische Unruhen, kriegerische Auseinandersetzungen, Industrieunfälle und deren Folgewirkungen auf unsere Verkaufs-, Einkaufs-, Produktions- oder Finanzierungsaktivitäten, Veränderungen von Wechselkursen und Zollbestimmungen, eine Veränderung des Konsumverhaltens in Richtung kleinerer und weniger gewinnbringender Fahrzeuge oder ein möglicher Akzeptanzverlust unserer Produkte und Dienstleistungen mit der Folge einer Beeinträchtigung bei der Durchsetzung von Preisen und bei der Auslastung von Produktionskapazitäten, Preiserhöhungen bei Kraftstoffen und Rohstoffen, Unterbrechungen der Produktion aufgrund von Materialengpässen, Belegschaftsstreiks oder Lieferanteninsolvenzen, ein Rückgang der Wiederverkaufspreise von Gebrauchtfahrzeugen, die erfolgreiche Umsetzung von Kostenreduzierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen, die Geschäftsaussichten der Gesellschaften, an denen wir bedeutende Beteiligungen halten, die erfolgreiche Umsetzung strategischer Kooperationen und Joint Ventures, die Änderungen von Gesetzen, Bestimmungen und behördlichen Richtlinien, insbesondere soweit sie Fahrzeugemissionen, Kraftstoffverbrauch und Sicherheit betreffen, sowie der Abschluss laufender behördlicher oder von Behörden veranlasster Untersuchungen und der Ausgang anhängiger oder drohender künftiger rechtlicher Verfahren und weitere Risiken und Unwägbarkeiten, von denen einige im aktuellen Geschäftsbericht oder im aktuellen Zwischenbericht unter der Überschrift »Risiko- und Chancenbericht« beschrieben sind. Sollte einer dieser Unsicherheitsfaktoren oder eine dieser Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die den vorausschauenden Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen. Wir haben weder die Absicht noch übernehmen wir eine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen laufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich auf den Umständen am Tag der Veröffentlichung basieren.

Daimler im Überblick
Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars & Vans, Daimler Trucks & Buses und Daimler Mobility gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist einer der weltgrößten Hersteller von Nutzfahrzeugen. Daimler Mobility bietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Geldanlagen, die Vermittlung von Kreditkarten und Versicherungen sowie innovative Mobilitätsdienstleistungen an. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus ist es für Daimler Motivation und Verpflichtung, die Zukunft der Mobilität sicher und nachhaltig zu gestalten. Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Daimler investiert konsequent in die Entwicklung effizienter Antriebe – von Hightech-Verbrennungsmotoren über Hybridfahrzeuge bis zu reinen Elektroantrieben mit Batterie oder Brennstoffzelle – um langfristig das lokal emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Darüber hinaus treibt das Unternehmen die intelligente Vernetzung seiner Fahrzeuge, das autonome Fahren und neue Mobilitätskonzepte mit Nachdruck voran. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Zum Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Luxus-Automobilmarke der Welt (Quelle: Interbrand-Studie, 20.10.2020), sowie Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach und Mercedes me die Marken smart, EQ, Freightliner, Western Star, BharatBenz, FUSO, Setra und Thomas Built Buses und die Marken von Daimler Mobility: Mercedes-Benz Bank, Mercedes-Benz Financial Services und Daimler Truck Financial. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2019 setzte der Konzern mit insgesamt rund 298.700 Mitarbeitern 3,3 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 172,7 Mrd. €, das EBIT betrug 4,3 Mrd. €.

 

Über die Zhejiang Geely Holding Group
Die Zhejiang Geely Holding Group (Geely Holding) ist ein globaler Automobilkonzern, der mehrere bekannte internationale Automobilmarken besitzt und dessen Aktivitäten die gesamte automobile Wertschöpfungskette von Forschung, Entwicklung und Design bis hin zu Produktion, Vertrieb und Service umfassen. Geely Holding wurde 1986 von Li Shufu, dem Vorsitzenden des Unternehmens, in der Stadt Taizhou in der chinesischen Provinz Zhejiang gegründet und eröffnete 1997 ihr Automobilgeschäft und hat heute ihren Hauptsitz in Hangzhou, China. Die Gruppe besteht aus fünf Hauptgeschäftsbereichen: Geely Auto Group, Volvo Car Group und Geely New Energy Nutzfahrzeuggruppe, Geely Technology Group, Mitime Group. Zu den Marken gehören Geely Auto, LYNK & CO, Geometry, Volvo Cars, Polestar, London Electric Vehicle Company (LEVC), Farizon Auto, PROTON, Lotus und Terrafugia.Die Geely Holding verkaufte 2019 über 2,178 Millionen Fahrzeuge, wobei der Volvo Cars-Absatz mit 705.452 Einheiten weltweit historische Höchststände erreichte und das in Hongkong notierte Unternehmen der Geely Auto Group 2019 einen Absatz von 1.361.560 Einheiten meldete.
ZGH hat weltweit über 120.000 Mitarbeiter und wird seit acht Jahren in der Fortune 500-Liste geführt.
Weitere Informationen über Zhejiang Geely Holding finden Sie auf der offiziellen Website unter www.zgh.com


Mercedes-Benz Österreich GmbH
Mercedes-Benz Platz 1
5301 Eugendorf
Tel.: +43 (0)50 1886 -0
E-Mail: mboe-pr@daimler.com
Website: www.mercedes-benz.at

Firmenbuchnummer: FN 67524a
Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg

 

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: In die Lightbox legen

Bilder

5 000 x 2 813
Daimler AG, Geely Holding Group und ihre Tochtermarken arbeiten gemeinsam an einem hocheffizienten Antriebssystem für Hybridanwendung
360 x 240

Ansprechpartner

Mag. Bernhard Bauer 
Unternehmenssprecher Mercedes-Benz Österreich
 
Mercedes-Benz Österreich GmbH
Mercedes-Benz Platz 1
5301 Eugendorf
Tel.: +43 (0)50 1886-410

Daimler AG, Geely Holding Group und ihre Tochtermarken arbeiten gemeinsam an einem hocheffizienten Antriebssystem für Hybridanwendung (. jpg )

Maße Größe
Original 5000 x 2813 4,3 MB
Medium 1200 x 675 91,2 KB
Small 600 x 337 50 KB
Custom x

Daimler AG, Geely Holding Group und ihre Tochtermarken arbeiten gemeinsam an einem hocheffizienten Antriebssystem für Hybridanwendung

.pdf 91,4 KB