Meldung vom 28.08.2019

Paketdienst DPD ab sofort elektrisch unterwegs

Der eVito erobert die Hauptstadt: CO2-Freundliche Paketzustellung in Wien mit DPD

Der eVito erobert die Hauptstadt: CO2-Freundliche Paketzustellung in Wien mit DPD

v.l.n.r. Andreas Winkelmayer (Geschäftsführer Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH), Markus Berben-Gasteiger (Leitung Mercedes-Benz Vans Österreich), Daniel Neumann (Geschäftsführer Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH)

Zu dieser Meldung gibt es: 3 Bilder | 1 Dokument

Kurztext (360 Zeichen)Plaintext

Ab sofort beliefert DPD Wiener Paketkunden lokal emissionsfrei: ein eVito ist seit Kurzem Teil des Fuhrparks des führenden privaten Paketdienstes in Österreich. Somit setzt ein weiterer Dienstleister im Logistik-Bereich auf den Mercedes-Benz eVito, der seit Juni 2019 auf den österreichischen Straßen unterwegs ist.

Pressetext (5993 Zeichen)Plaintext

Täglich bis zu 120 Pakete wird der neue Mercedes-Benz eVito in 1150 Wien ausliefern. Und zwar für die Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH mit Sitz in Leopoldsdorf bei Wien, der als größter von drei Gesellschaftern hinter der Marke DPD in Österreich steht. „Der Einsatz des eVito ist die logische Antwort auf immer komplexer werdende Anforderungen an die Paketlogistik im urbanen Raum. Gleichzeitig treiben wir damit auch unsere innovativen Logistikkonzepte unter dem Aspekt der Elektromobilität weiter voran“ so Andreas Winkelmayer, Geschäftsführer Gebrüder Weiss Paketlogistik GmbH. Eine gute Wahl, denn der eVito ist vor allem im urbanen Lieferverkehr zuhause. „Optimal an den Anwendungszweck angepasste Fahrzeuge sind die Voraussetzung für einen effizienten Betrieb – gerade im herausfordernden Bereich der urbanen Logistik. Ein bloßer Laderaum auf Rädern reicht angesichts geänderter Anforderungen seitens der Kunden und der Städte heutzutage nicht mehr aus. Vielmehr braucht es emissionsarme und –freie Antriebe sowie intelligente Lösungen über das reine Fahrzeug hinaus.“, unterstreicht Markus Berben-Gasteiger, Leitung Sales & Marketing Vans Österreich.

eVito fit für den urbanen Einsatz: 150 Kilometer Reichweite, nach sechs Stunden wieder voll aufgeladen

Ein lokal emissionsfreier Fuhrpark, der trotzdem alle Erwartungen an Alltagstauglichkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit erfüllt: Der eVito von Mercedes-Benz Vans löst diese scheinbaren Gegensätze auf und zeigt dem gewerblich genutzten Fuhrpark eine Zukunftsperspektive auf, die bislang gefehlt hat. Eine installierte Batteriekapazität von 41,4 kWh sorgt für eine Reichweite von rund 150 Kilometern, bei ungünstigen Rahmenbedingungen für eine Reichweite von 100 Kilometern. Nach sechs Stunden Ladezeit steht die volle Reichweite wieder zur Verfügung. Der Listenpreis für den eVito startet ab 41.200 Euro exkl. Steuern. Nach der Verkaufsfreigabe im April 2019 erfolgte die offizielle Markteinführung des eVitos in Österreich im Juni 2019. Mit Ende 2019 erweitert Mercedes-Benz Österreich das eVan Portfolio um den eSprinter.

eDrive@VANs next level

Effizient, wirtschaftlich, flexibel und jederzeit verlässlich: Batterieelektrisch angetriebene Fahrzeuge werden im Betriebsalltag eines Fuhrparks an den gleichen Parametern gemessen wie Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb. Mit dem eVito tritt Mercedes-Benz Vans den Nachweis an, dass elektrifizierte Modelle unabhängig von der Fuhrparkgröße konkurrenzfähig sind und mit den klassischen Verbrennungsmotoren abhängig vom Einsatzzweck bei den Kosten gleichziehen können. Deshalb geht die Marke mit dem Stern bei der Angebotskonzeption einen neuen Weg und hat dafür seine eDrive@VANs-Strategie erweitert: Bei der Bewertung verschiedener Antriebsoptionen spielt der jeweils zu Grunde liegende Einsatzzweck die entscheidende Rolle. Batterieelektrischer Antrieb, klassischer Verbrenner oder in einer mittelfristigen Zukunft die Brennstoffzellen-Technologie werden ausschließlich danach ausgewählt, ob sie für einen definierten Anwendungsfall die optimalen Voraussetzungen bieten.

Details zum eVito finden Sie hier:

http://presse.mercedes-benz.at/news-edrivevans-next-level?id=68718&menueid=10022

Die Mercedes-Benz Österreich GmbH

Die Mercedes-Benz Österreich GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter der Daimler AG. Der Sitz des Unternehmens ist in Eugendorf. Mercedes-Benz Österreich ist Generalimporteur der eingetragenen Daimler-Marken Mercedes-Benz und smart bei Pkw sowie der Marken Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge, Unimog und FUSO. Das Unternehmen koordiniert mit rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vertriebs-, Marketing- Service- und Presseaktivitäten in Österreich. Der Vertrieb erfolgt über das autorisierte Händlernetz und die von den Händlern betriebenen Betriebsstandorte. Die Servicearbeiten werden von den autorisierten Werkstätten durchgeführt. Im Jahr 2018 wurden in Österreich 15.271 Mercedes-Benz PKW (inkl. V-Klasse), 6.005 Transporter (exkl. V-Klasse), 1.347 Mercedes-Benz LKW und 1.470 smart zugelassen.

Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH (MBFS), ein Tochterunternehmen der Daimler Financial Services AG, dem Finanzdienstleistungsunternehmen der Daimler AG bietet mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement innovative Mobilitätsdienstleistungen an. Bereits heute wird jedes dritte Fahrzeug im Markt über das Tochterunternehmen finanziert.

Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH

Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH ist ein Tochterunternehmen der Gebrüder Weiss Holding AG, einem führenden österreichischen Logistik-Konzern mit einer über 500-jährigen Geschichte, und steht als größter von drei Gesellschaftern hinter der Marke DPD in Österreich.

DPD ist Österreichs führender privater Paketdienst und Teil der internationalen DPDgroup, dem zweitgrößten Paketdienstleister in Europa. Österreichweit sind rund 1.700 Mitarbeiter/innen für DPD tätig. Das Unternehmen verfügt über eine Transportflotte von 1.200 Fahrzeugen, die im Jahr 2018 mehr als 50 Millionen Pakete beförderten. Das DPD Pickup Paketshop Netzwerk umfasst mittlerweile über 1.400 Paketannahme und -abholstellen landesweit. Durch innovative Technologien, lokales Know-how und erstklassigen Kundenservice bietet DPD bestmögliche Paketdienstleistungen für Versender und Empfänger.

Als Teil der DPDgroup kann DPD Austria auf das stärkste Straßennetzwerk Europas zurückgreifen, hat Zugang zu rund 40.000 Pickup Paketshops in ganz Europa und bietet eine Zustellung in 230 Länder/Territorien weltweit an. In diesem Netzwerk arbeiten 68.000 Mitarbeiter/innen um täglich fast fünf Millionen Pakete zu bewegen.

Weitere Informationen von Mercedes-Benz Österreich im Internet: http://presse.mercedes-benz.at

Bildunterschriften: v.l.n.r. Andreas Winkelmayer (Geschäftsführer Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH), Markus Berben-Gasteiger (Leitung Sales & Marketing Vans Österreich ), Daniel Neumann (Geschäftsführer Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH)

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 657 x 1 772
Der eVito erobert die Hauptstadt: CO2-Freundliche Paketzustellung in Wien mit DPD
2 657 x 1 772
Der eVito erobert die Hauptstadt: CO2-Freundliche Paketzustellung in Wien mit DPD
2 657 x 1 772

Ansprechpartner

Mag. Bernhard Bauer 
Unternehmenssprecher Mercedes-Benz Österreich
 
Mercedes-Benz Österreich GmbH
Mercedes-Benz Platz 1
5301 Eugendorf
Tel.: +43 (0)50 1886-410

Der eVito erobert die Hauptstadt: CO2-Freundliche Paketzustellung in Wien mit DPD (. jpg )

v.l.n.r. Andreas Winkelmayer (Geschäftsführer Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH), Markus Berben-Gasteiger (Leitung Mercedes-Benz Vans Österreich), Daniel Neumann (Geschäftsführer Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH)

Maße Größe
Original 2657 x 1772 1 MB
Medium 1200 x 800 132,8 KB
Small 600 x 400 64,2 KB
Custom x

Der eVito erobert die Hauptstadt: CO2-Freundliche Paketzustellung in Wien mit DPD

.pdf 75,8 KB