Meldung vom 05.09.2018

Weltpremiere Neuer Actros: der sicherste, effizienteste und am stärksten vernetzte Lkw aller Zeiten

Weltpremiere Mercedes-Benz Actros

Zu dieser Meldung gibt es: 5 Bilder | 1 Dokument

Kurztext (747 Zeichen)Plaintext

Stuttgart - Weltpremiere für den neuen Actros in Berlin. Pünktlich zur IAA Nutzfahrzeuge, die vom 20. bis 27. September 2018 in Hannover stattfindet, präsentierte Mercedes-Benz heute in der Premiere Night der Weltpresse das neue Flaggschiff von Mercedes-Benz Trucks. Mercedes-Benz zeigt einen Lkw, der mit seiner neuen, charakteristischen Lichtsignatur am oberen Scheinwerferrand und der futuristisch anmutenden MirrorCam sofort alle Blicke auf sich zieht. Das Fahrzeug hebt die Effizienz für Unternehmer und den Komfort für Fahrer auf ein bislang nicht dagewesenes Niveau: Der Kraftstoffverbrauch sinkt spürbar, Sicherheit und Fahrzeugverfügbarkeit werden weiter ausgebaut.

Pressetext (8375 Zeichen)Plaintext

Der neue Actros ist ab der IAA 2018 bestellbar. Die ersten Fahrzeuge werden im Frühjahr kommenden Jahres an die Kunden ausgeliefert. Die Konfigura-tionsmöglichkeiten des neuen Actros sind dabei so zahlreich, dass jeder Kunde genau den Actros bestellen kann, der seine Anforderungen am besten erfüllt.

Einstieg ins automatisierte Fahren: Der neue Active Drive Assist
Um den Fahrer zu unterstützen sowie um Sicherheit und Komfort weiter zu steigern, bringt Mercedes-Benz Trucks das teilautomatisierte Fahren in Serie: Der neue Active Drive Assist kann bremsen, Gas geben und lenken. Das System bietet teilautomatisiertes Fahren nicht nur in Teil-, sondern in allen Geschwindigkeitsbereichen. „Nur vier Jahre nach der Vorstellung des Mercedes-Benz Future Truck 2025 bringen wir mit dem Active Drive Assist im neuen Actros das weltweit erste teilautomatisierte Assistenzsystem in Serie,“ sagt Stefan Buchner, Mitglied des Bereichsvorstands Daimler Trucks & Leiter Mercedes-Benz Lkw.

Bis zu fünf Prozent weniger Kraftstoffverbrauch
Der neue Actros hat seinen Verbrauch im Vergleich zum Vorgänger abermals reduziert und erzielt Einsparungen von bis zu drei Prozent auf Autobahnen und sogar bis zu fünf Prozent im Überlandverkehr. Aerodynamische Verbesserungen werden dank MirrorCam und neuen Endkantenklappen erreicht. Die intelligente Tempomat- und Getriebesteuerung Predictive Powertrain Control (PPC) arbeitet noch einmal deutlich effizienter und ist dank erweitertem Kartenmaterial jetzt auch auf Überlandstrecken einsetzbar. Außerdem kommen neue kraftstoffsparende Hinterachsübersetzungen zum Einsatz. „RoadEfficiency bei Mercedes-Benz Trucks steht für reduzierte Gesamtkosten, höhere Sicherheit und maximale Fahrzeugverfügbarkeit. Mit mehr als 60 Innovationen trägt der neue Actros wesentlich dazu bei, dass unsere Kunden ihre Arbeit noch effizienter erledigen können,“ so Buchner.

Erster Serien-Lkw mit MirrorCam statt Außenspiegeln zur Steigerung von Sicherheit und Effizienz
Hauptspiegel und Weitwinkelspiegel werden beim neuen Actros durch die serienmäßige MirrorCam ersetzt. Für Aerodynamik, Sicherheit und Fahrzeug-handling ist die MirrorCam eine enorme Verbesserung. Das System bietet eine stark verbesserte Rundumsicht und besteht aus zwei außen am Fahrzeug angebrachten Kameras und zwei 15 Zoll großen Displays an den A-Säulen im Fahrerhaus.

Active Brake Assist 5: Die neue Generation des Notbremsassistenten
Der Active Brake Assist 5 unterstützt den Fahrer, wenn ein Auffahrunfall oder eine Kollision mit einer querenden, entgegenkommenden oder in der eigenen Spur laufenden Person droht – im Bedarfsfall auch mit einer automatischen Vollbremsung. Neu ist, dass der Active Brake Assist 5 mit einer Kombination aus Radar- und Kamerasystem arbeitet. Damit kann das System den Raum vor dem Fahrzeug noch besser überwachen und auf Personen noch besser reagieren.„Mit dem neuen und weiter verbesserten Active Brake Assist 5 bleibt Mercedes-Benz Trucks Vorreiter beim Thema Sicherheit. Der Notbrems­assistent kann als einziges Sicherheits-Assistenzsystem im Markt mit einer Vollbremsung auch auf Personen reagieren und erhöht damit die Sicherheit für die schwächsten Verkehrsteilnehmer,“ sagt Prof. Uwe Baake, Leiter Entwicklung Mercedes-Benz Lkw.

Für sämtliche Assistenzsysteme in allen Mercedes-Benz Fahrzeugen gilt, sie entfalten ihre volle Leistung stets innerhalb der Systemgrenzen. Der Fahrer trägt weiterhin die volle Verantwortung für das Verkehrsgeschehen.

Vernetzung und intuitive Bedienung unter anderem dank Multimedia-Cockpit
Der neue Actros mit seinem komplett überarbeiteten Multimedia-Cockpit bietet dem Fahrer einen einzigartigen Bedien- und Anzeigenkomfort. Zwei serien-mäßige interaktive Bildschirme dienen als zentrale Informationsquelle im digitalen Fahrerarbeitsplatz der Zukunft. Neben allen fahrerrelevanten Basisinformationen werden hier auch die Assistenzsysteme visualisiert. Die Vernetzung des Actros ist Realität: Via Apple CarPlayTM oder Android Auto können Smartphones eingebunden werden. Apps helfen dem Fahrer bei der Erfüllung seiner Transportaufgabe. Das Truck Data Center verbindet den Lkw permanent mit der Cloud und ist Basis für alle Konnektivitätslösungen. Die Echtzeitkontrolle des Lkw über Fleetboard und Mercedes-Benz Uptime bringt dem Unternehmer Mehrwert. Für mehr Bedienkomfort für den Fahrer sorgt zudem der neue serienmäßige Funkfernbedienungsschlüssel. „Noch vernetzter und intuitiver bedienbar ist unser neuer Actros durch sein Multimedia-Cockpit. Mit seinem komplett überarbeiteten Human Machine Interface bietet unser Flaggschiff dem Fahrer einen Arbeitsplatz der Zukunft. Besonders das einzigartige Bedien- und Anzeigekonzept überzeugt. Mit zwei serienmäßigen interaktiven Bildschirmen hat man alle relevanten Informationen im Blick, und unsere neuen Assistenzsysteme können so noch besser visualisiert werden,“ betont Bake.

Harmonie zwischen Funktion und Ästhetik: Das progressive Interieur- und Exterieur-Design des neuen Actros
Die Entwicklung des Interieur-Designs erfolgte beim neuen Actros konsequent um den Fahrer herum – nach dem Prinzip „Inside out“. Daraus ist ein moderner Truck-Innenraum entstanden. Die neue „User Experience“ des Fahrers war für den gesamten Gestaltungsprozess bestimmend. Am stärksten manifestiert sich dies im neuen Multimedia-Cockpit, das den Actros in das digitale Zeitalter führt. Die Touchfunktionen, das Breitbildformat der Displays sowie Details bei Flächen, Zierteilen und den wenigen verbliebenen analogen Schaltern prägen den ebenso modernen wie hochwertigen Innenraum des neuen Flaggschiffs von Mercedes-Benz Trucks. Beim Exterieur lässt der Wegfall der herkömmlichen Außenspiegel den Actros proportional noch homogener erscheinen. Zusammen mit der dynamisch gestalteten MirrorCam und den typischen Frontscheinwerfern mit LED-Technik ergibt sich beim neuen Mercedes-Benz Actros ein progressiver Look.

Innovation für die Baustelle: Neuer Actros stand Pate für den neuen Arocs
Senkung der Gesamtkosten, hohe Sicherheit und maximale Fahrzeugverfüg-barkeit sind auch im Bauverkehr entscheidend. Deswegen gibt es zahlreiche Produkthighlights des neuen Actros auch für den neuen Arocs. So verfügt beispielsweise jeder Arocs serienmäßig über das verbesserte Predictive Powertrain Control, das seine Stärken insbesondere im Bauverkehr mit seinen vielen, oft kurzen Überlandfahrten ausspielt. „Die wichtigsten Neuerungen des neuen Actros werden wir auch für unser Baustellenfahrzeug, den Arocs, verfügbar machen, denn auch im Bauverkehr sind Senkung der Gesamtkosten, hohe Sicherheit und maximale Fahrzeug-verfügbarkeit die wichtigsten Stellhebel für den wirtschaftlichen Erfolg, “ unterstreicht Stefan Buchner.


Details auf d.ai/NewActros


Die Mercedes-Benz Österreich GmbH

Die Mercedes-Benz Österreich GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter der Daimler AG. Der Sitz des Unternehmens ist in Salzburg. Mercedes-Benz Österreich ist Generalimporteur der eingetragenen Daimler-Marken Mercedes-Benz und smart bei Pkw sowie der Marken Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge, Unimog und FUSO. Das Unternehmen koordiniert mit rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vertriebs-, Marketing- Service- und Presseaktivitäten in Österreich. Der Vertrieb erfolgt über das autorisierte Händlernetz und die von den Händlern betriebenen Vertriebsstandorte. Die Servicearbeiten werden von den autorisierten Werkstätten durchgeführt. Im Jahr 2017 wurden in Österreich 16.522 Mercedes-Benz PKW (inkl. V-Klasse), 5.749 Transporter (exkl. V-Klasse), 1.311 Mercedes-Benz LKW und 1.597 smart zugelassen.

Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH (MBFS), ein Tochterunternehmen der Daimler Financial Services AG, dem Finanzdienstleistungsunternehmen der Daimler AG bietet mit Leasing, Versicherungen und Service & Wartung alle Bausteine für ein sorgenfreies Fahren an. Erweitert werden die innovativen Mobilitätsdienstleistungen unter der Marke Daimler Fleet Management für den Flottenbereich.

Seit 1. Oktober 2015 bietet die Mercedes-Benz Bank GmbH österreichweit seinen Kunden und dem autorisierten Fahrzeughandel Kreditprodukte für alle Fahrzeugsparten des Daimler Konzerns an. Bereits heute wird rund jedes dritte MB Fahrzeug im Markt über die Mercedes-Benz Bank und die Mercedes-Benz Financial Services GmbH finanziert.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Dokumente


Bilder

7 952 x 5 304
Weltpremiere Mercedes-Benz Actros
7 952 x 5 304
Weltpremiere Mercedes-Benz Actros
7 952 x 5 304
Weltpremiere Mercedes-Benz Actros
7 952 x 5 304
Weltpremiere Mercedes-Benz Actros
7 952 x 5 304

Ansprechpartner

Ulrike Kobler
Pressesprecherin Truck 
 
Mercedes-Benz Österreich GmbH
Fasaneriestraße 35
5020 Salzburg
Tel.: (+43) 662 / 4478-405
E-Mail: ulrike.kobler@daimler.com

Weltpremiere Mercedes-Benz Actros (. jpg )

Maße Größe
Original 7952 x 5304 7,2 MB
Medium 1200 x 800 89,7 KB
Small 600 x 400 44 KB
Custom x

Actros Weltpremiere

.pdf 126,9 KB