Meldung vom 19.07.2018

Mercedes-Benz Unimog und FUSO Canter auf der GaLaBau 2018

Mercedes-Benz Unimog Geräteträger

Zu dieser Meldung gibt es: 9 Bilder | 2 Dokumente

Kurztext (485 Zeichen)Plaintext

Viele Unternehmer im Garten- und Landschaftsbau sowie der Land- und Forstwirtschaft benötigen ein universell einsetzbares Fahrzeug mit Geräte­trägereigenschaften. Mercedes-Benz bietet mit dem Unimog und dem FUSO Canter solche Fahrzeuge an und präsentiert diese auf der GaLaBau 2018 – der internationalen Leitmesse für Garten- und Landschaftsbau vom 12.-15.09.2018 in Nürnberg – auf dem Stand 6-331 in der Halle 6.

Pressetext (5259 Zeichen)Plaintext

Mähen, baggern, räumen: Der Mercedes-Benz Unimog kommt in allen vier Jahreszeiten zum Einsatz

Alles dran damit alles kann – das Konzept hinter dem Unimog demonstriert seine Stärken auch im Garten- und Landschaftsbau. Der Trend zur Schnittmengenvergrößerung führt unterschiedliche Disziplinen zusammen. Sie alle eint der Bedarf an professioneller Unterstützung. Ob in der Landschafts­pflege, bei der Straßenmeisterei, in der Landwirtschaft oder im Bausektor: Grundlage für ein souveränes Arbeiten bildet ein einsatzstarker Fuhrpark.

Durch das Arbeitsjahr mit dem Unimog

„Im Sommer der Wald, im Winter die Straße. Mit unseren beiden Unimog U 400 und U 430 stemmen wir das Pensum bei der Forstarbeit und Landschaftspflege ebenso wie beim Winterdienst. Der Mercedes-Benz Unimog ist unser Garant für diesen anspruchsvollen Vier-Jahreszeiten-Einsatz“, erklärt Dominik Treyer, Chef des Forstunternehmens Spinner, die Vorzüge des Unimog. Vor allem dessen An– und Aufbauräume unterstützen Treyer dabei, sein Dienstleistungsangebot stetig zu erweitern. Der Schwarz­wälder kennt die praktischen Stärken seines Fuhrparks: „Morgens über die Autobahn zum Hackereinsatz und am Nachmittag nach kurzer Montage der Mähwerke bereit für die Pflege des Straßenbegleitgrüns – wir meistern den Arbeitsalltag flexibel und souverän.“ Treyers Auftraggeber aus den Gemeinden, Straßenmeistereien und dem privaten Bereich wissen das zu schätzen. Gerade heutzutage, wo die Bereiche „Orange“ und „Grün“ immer häufiger Schnittmengen aufweisen und eine entsprechend flexible Fahrzeuglösung erfordern.

Nutzungsmöglichkeiten für Unimog im kommunalen Sommerdienst

Für den Einsatz im kommunalen Sommerdienst bringt der Unimog alles mit: sowohl leistungsstarke Motoren, ausgeklügelte Kraftübertragung für die Straße und den Geräteeinsatz als auch hervorragende Eigenschaften für die Fahrt abseits fester Straßen. Daneben hilft die Autobahntauglichkeit des Unimog, auch längere Wegstrecken zwischen den Einsatzorten mühelos und komfortabel zu bewältigen. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 89 km/h hält er auf der Autobahn gut mit.

Abseits der Fahrbahnmarkierung entfaltet der Unimog seine Kernkompeten­zen. Mähgeräte und Ast- und Wallheckenschere pflegen die Straßenränder und stellen das Lichtraumprofil wieder her, während hartnäckiges Wurzel­werk und Baumstubben der Wurzelstockfräse zum Opfer fallen. Und das bei bestmöglicher Fahrerentlastung dank stufenlosem Fahrantrieb, Wechsel­lenkung und einer stets vorhandenen exzellenten Sicht auf den Arbeits­bereich.

Auf vertrautem Terrain: Der Fuso Canter im Garten- und Landschaftsbau

Zwischen Kleintransporter und schwerem Lkw liegt das Produktportfolio des Fuso Canter. Ob auf der Baustelle, im Transport, bei den vielfältigen Aufgaben im kommunalen oder im grünen Bereich: Der Fuso Canter füllt jede dieser Rollen mit seinen vielseitigen Eigenschaften aus.

Sein einsatzorientiertes Design, die hohe Ladekapazität und seine Wendigkeit, auch auf schwer zugänglichem Terrain, machen ihn zu einem wirtschaftlichen Fahrzeug für den Garten- und Landschaftsbau: Auf der Ladepritsche türmen sich die Gehwegplatten. Daneben zwei Grabsteine und fünf Paar Stelen aus Basalt. Der Fahrer steuert sein Ziel an, rangiert auf engstem Raum problemlos die Steigung hinauf und lädt souverän seine schwere Ladung ab. Große Lasten und viel Geschick im Manövrieren prägen hier den Einsatz. Der Fahrer merkt schnell, der Canter lässt sich handhaben wie ein Pkw.

Hochleistung im Grünen: Der Fuso Canter meistert branchentypische Herausforderungen

Der Wechsel zwischen asphaltiertem Zubringer, Schotterpiste und schlammigem Waldweg gelingt dem Canter auch mit schwerem Gerät und voller Besatzung von bis zu sieben Personen dank zuschaltbarem Allrad­antrieb und Doppelkabine.

Als 6C18 4x4 stellt der Canter seine Allrounder-Qualitäten auch im schweren Gelände unter Beweis: Herausragende Steigfähigkeit, robuste Achsen für hohe Nutzlasten und eine großzügige Bodenfreiheit. Bei Bedarf kann das Untersetzungsgetriebe aktiviert werden und ergibt zusammen mit dem kräftigen Allradantrieb eine Top-Traktion, gerade im unwegsamen Gelände. Die Qualitätsmerkmale dieser Konstruktion finden unter der Haube ihre Fortsetzung. Der 175-PS-Motor verfügt über eine variable Turbolader-Geometrie (VTG), die schon bei geringer Drehzahl für ein hohes Drehmoment bürgt.

Wenn es eng werden sollte im Grünen, bieten die unterschiedlichen Ausführungen des Canter einen großzügigen Handlungsspielraum: Mit extra schmaler Kabinenbreite von ca. 1,70 m und einem kurzen Radstand ist für Wendigkeit und Mobilität auch auf schmalen Wegen durch Gärten, Parks und Wälder gesorgt.

Ausgewählt und losgelegt: Der passende Aufbau für den Canter

Unterschiedliche Hersteller halten unterschiedliche Aufbauten parat – die Kombinationsfreude des Canter spricht auch Unternehmen aus der grünen Branche an. Eine Fahrgestelltragfähigkeit von bis zu sechs Tonnen und das durchgehende Lochbild des Rahmens bilden die Basis für eine Vielzahl von Aufbauten. Hinzu kommen wahlweise eine 24-Volt-Schnittstelle und Nebenabtriebe zum Anschluss von Hydraulikpumpen oder Kompressoren. Klassiker wie Pritschen- und Kipperaufbauten sind schnell auch ab Werk verfügbar.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

5 184 x 3 456
Mercedes-Benz Unimog Geräteträger
5 184 x 3 456
Mercedes-Benz Unimog U 318
3 543 x 2 469
Unimog U 427
3 543 x 2 362
Mercedes-Benz Unimog U 423
5 184 x 3 456
FUSO Canter TF1 Upgrade
5 184 x 3 456
FUSO Canter TF1 Upgrade
5 184 x 3 456
FUSO Canter TF1 Upgrade
5 184 x 3 456
FUSO Canter TF1 Upgrade
5 159 x 3 430

Ansprechpartner

Ulrike Kobler
Pressesprecherin Truck 
 
Mercedes-Benz Österreich GmbH
Fasaneriestraße 35
5020 Salzburg
Tel.: (+43) 662 / 4478-405
E-Mail: ulrike.kobler@daimler.com

Mercedes-Benz Unimog Geräteträger (. jpg )

Maße Größe
Original 5184 x 3456 7,7 MB
Medium 1200 x 800 182,4 KB
Small 600 x 400 50,9 KB
Custom x

Mercedes-Benz Unimog - Vier Jahreszeiten im Einsatz

.pdf 83,7 KB

FUSO Canter im Garten- und Landschaftsbau

.pdf 78 KB