Meldung vom 08.05.2018

Mercedes-Benz Baufahrzeugpalette auf der Liebherr RoadShow 2018

Innovation und Vielfalt erleben

Mercedes-Benz_Arocs TRK

Arocs 4148 K, 8x4/4 TRK Kipper

Zu dieser Meldung gibt es: 11 Bilder | 3 Dokumente

Kurztext (505 Zeichen)Plaintext

Eine der größten Veranstaltungen der Bau-Branche, die Liebherr RoadShow 2018 fand am 27. April ihren Abschluss in Österreich. Die Premium-Marken der Baubranche Liebherr und Mercedes-Benz gingen ein weiteres Mal eine Partnerschaft ein und präsentieren auf der Liebherr RoadShow sehr erfolgreich ihre gesamte Baufahrzeugpalette. Bei vier Terminen konnte diese in überdimensionalen „Sandkisten“ quer durch Österreich umfgangreich getestet werden.

Pressetext (7609 Zeichen)Plaintext

Der Baumaschinenhersteller Liebherr Werk Bischofshofen und Mercedes-Benz Österreich setzten die langjährige Partnerschaft fort und gingen im Rahmen einer groß angelegten Roadshow zum 5. Mal gemeinsam auf Tour. Die Besucher erwartete ein vielfältiges Programm an vier Veranstaltungsorten in Österreich. Baufahrzeuge zum Anfassen: Mit vielen Testfahrten und abwechslungsreichen Präsentationen machten Mercedes-Benz und Liebherr ihre Produkte erlebbar.

An vier Wochenenden im April konnten in Zams (Tirol), St. Pantaleon (Oberösterreich), Premstätten (Steiermark) und Markgrafneusiedl (Niederösterreich) Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge gefahren werden. Die Teststrecken in den Kies- und Schottergruben waren realen Bedingungen nachempfunden: Gefälle, Steigungen, unterschiedlichste Bodenbeschaffenheit und Wasserdurchfahrten verlangten den Fahrern und Fahrzeugen alles ab. Vor Ort standen den Besuchern ca. 30 Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge zum ausgiebigen Testen zur Verfügung. Mercedes-Benz präsentierte die umfassende Produktpalette für den Baueinsatz mit den Baureihen Arocs, Atego, Unimog und FUSO Canter. Gezeigt wurden alle Antriebsformeln von 4x2 bis 8x8, unterschiedlichste Aufbauvarianten von Sattelzugmaschinen mit Kippsattelauflieger über Kipper bis Absetzer sowie sämtliche Fahrerhausvarianten. Ergänzt wurde der Auftritt von Mercedes-Benz durch die Transporter Range – hier konnte auch die neue X-Klasse in ihrem natürlichen Umfeld erlebt werden.


Terminkalender der Liebherr RoadShow 2018:

06. - 07.04.2018 Tirol – Zams

Kieswerk Betriebsges.m.b.H & Co KG

13. - 14.04.2018 OÖ/NÖ – St. Pantaleon-Erla

JK Beton Kirchweger GmbH

20. - 21.04.2018 Steiermark – Premstätten

Schotter- und Betonwerk Karl Schwarzl Betriebsges. m.b.H

26. - 27.04.2018 NÖ/Wien – Markgrafneusiedl

Rohrdorfer Sand und Kies GmbH


Der Mercedes-Benz Arocs: Der hochspezialisierte Alleskönner unter den schweren Baufahrzeugen

Der Mercedes-Benz Arocs ist als Spezialist von Kopf bis Fuß auf den Bauverkehr eingestellt. Dank der großen Auswahl von Fahrerhäusern, Motoren und Antriebsvarianten sowie Radformeln ist er jeder Aufgabe gewachsen. Ob Kipper, Baustofftransport oder Schwerlastzugmaschine– der Arocs kann‘s. Vor fast fünf Jahren als Weltpremiere vorgestellt, ist der Arocs mit einem extrem breit angelegten und ständig wachsenden Programm lieferbar.

Es gibt den Arocs in allen denkbaren Radformeln als 4x2 und 4x4, als Dreiachser 6x2 mit Nachlauf- oder Vorlaufachse sowie als 6x4 und 6x6. Vierachser sind als 8x2, als 8x4 (jeweils auch mit Nachlaufachse), als 8x6 und 8x8 lieferbar. Im Angebot sind Stahl- und Luftfederung, Rahmen für den überwiegenden Straßen- oder Offroad-Einsatz, zahlreiche Radstände, Fahrerhäuser und Motoren, drei Allradsysteme, Pritschenwagen, Kipper, Betonmischer-Fahrgestelle und Schwerlastzugmaschinen sowie Sonderfahrzeuge.

Der Arocs Grounder ist ein extrem robuster Spezialist für besonders harte Einsätze. Merkmale sind ein hochstabiler Rahmen, Mehrblatt-Parabelfedern mit harter Federkennlinie, speziell abgestimmte Stoßdämpfer, Außenplanetenachsen und besonders langlebige Felgen und Reifen mit hoher Tragfähigkeit.

Der Mercedes-Benz Arocs passt sich fortwährend an die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden an, das zeigt die aktuelle Modellpalette. Wenn sich der Arocs auf Baustellen und an Einfahrten klein machen muss, bietet sich zum Beispiel das Fahrerhaus ClassicSpace LowRoof in M- und L-Ausführung mit 2300 mm Breite an. Es ist 100 mm niedriger als die ursprüngliche Variante. In der Kombination Motor OM 470, Motortunnel 320 mm und ClassicSpace LowRoof sinkt die Dachhöhe sogar um 280 mm.

Mercedes-Benz Baufahrzeuge auf der Liebherr RoadShow2018

  • Mercedes-Benz Arocs 1840 L 4x2 mit Meier-Ratio Absetzkipper Maximus – AK 13M
  • Mercedes-Benz AROCS 2045 K 4x4 mit Meiller- Standard- Dreiseitenkipper
  • Mercedes-Benz AROCS 2645 K 6x4 mit Meiller Werks-Dreiseitenkipper
  • Mercedes-Benz AROCS 3348 K 6x4 mit Ressenig-Dreiseitenkipper
  • Mercedes-Benz AROCS 2646 LK 6x4 mit Meiller-Dreiseitenkipper Mercedes-Benz AROCS 3251 K 8x4/4 mit Moser Rockbox RS
  • Mercedes-Benz AROCS 3246 K 8x4/4 mit Schwarzmüller- Dreiseitenkipper
  • Mercedes-Benz AROCS 4145 K 8x4/4 mit Plank Gesteinsmulde
  • Mercedes-Benz AROCS 4148 K 8x4/4 mit Meiller-Gesteinskipper
  • Mercedes-Benz AROCS 4148 K 8x4/4 mit Meiller Gesteins-Dreiseitenkipper
  • Mercedes-Benz AROCS 4151 AK 8x8/4 mit Meiller- Sonder-Dreiseitenkipper
  • Mercedes-Benz AROCS 3245 LK 8x4/4 mit Meiller-Standard- Dreiseitenkipper
  • Mercedes-Benz AROCS 1848 LS 4x2-HAD mit Kipphydraulikanlage
  • Mercedes-Benz AROCS 1846 LS 4x2-HAD mit Kipphydraulikanlage
  • Mercedes-Benz AROCS 1853 LS 4x2-HAD mit Kipphydraulikanlage
  • Mercedes-Benz AROCS 3351 LS 6x4 mit Kipphydraulikanlage
  • Mercedes-Benz Atego 1530 K 4x2 mit Meiller- Standard- Dreiseitenkipper
  • Mercedes-Benz UNIMOG U530 Agrar mit Werner Heckzapfwelle Typ. HZW220.2, Schwendner Frontkraftheber Typ (F30.5E6), Schwendner Heckkraftheber Typ (HK50E6)
  • Mercedes-Benz UNIMOG U430 mit Drei-Seiten Kipperpritsche
  • Mercedes-Benz UNIMOG U5023 mit Sonderpritsche – Fa. FMG Fahrzeugbau GmbH
  • FUSO Canter 6C18 4x4 Werkskipper– Fa. Scattolini


Die Highlights des Arocs - Hydraulic Auxiliary Drive (HAD) und Turbo Retarder Kupplung

Mercedes-Benz präsentierte im Rahmen der Liebherr-Roadshow den zuschaltbaren Antrieb „Hydraulic Auxiliary Drive“ – kurz HAD – welcher zusätzliche Traktion auf die Vorderachse des Arocs bringt. HAD verbindet die Vorteile eines Allrad mit denen eines klassischen Antriebs. Als zusätzliche Traktionsunterstützung springt der HAD ein, wenn die Antriebsachse ihren Halt zu verlieren droht.

Wer feinfühlig anfahren oder bei niedrigsten Geschwindigkeiten rangieren muss, wählt die Turbo-Retarder-Kupplung (TRK). Das innovative System mit einer füllungsgeregelten, hydrodynamischen Kupplung vereint die Funktionen „Verschleißfreies Anfahren“ und „Verschleißfreies Bremsen und Rangieren“.

Sie ist in allen Arocs 6x4-Fahrgestellen mit Luftfederung und Frontunterfahrschutz mit Abstandshalte-Assistent und dem Notbremsassistenten Active Brake Assist kombinierbar.


Die Mercedes-Benz Österreich GmbH

Die Mercedes-Benz Österreich GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter der Daimler AG. Der Sitz des Unternehmens ist in Salzburg. Mercedes-Benz Österreich ist Generalimporteur der eingetragenen Daimler-Marken Mercedes-Benz und smart bei Pkw sowie der Marken Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge, Unimog und FUSO. Das Unternehmen koordiniert mit rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vertriebs-, Marketing- Service- und Presseaktivitäten in Österreich. Der Vertrieb erfolgt über das autorisierte Händlernetz und die von den Händlern betriebenen Vertriebsstandorte. Die Servicearbeiten werden von den autorisierten Werkstätten durchgeführt. Im Jahr 2017 wurden in Österreich 16.522 Mercedes-Benz PKW (inkl. V-Klasse), 5.749 Transporter (exkl. V-Klasse), 1.311 Mercedes-Benz LKW und 1.597 smart zugelassen.

Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH (MBFS), ein Tochterunternehmen der Daimler Financial Services AG, dem Finanzdienstleistungsunternehmen der Daimler AG bietet mit Leasing, Versicherungen und Service & Wartung alle Bausteine für ein sorgenfreies Fahren an. Erweitert werden die innovativen Mobilitätsdienstleistungen unter der Marke Daimler Fleet Management für den Flottenbereich.

Seit 1. Oktober 2015 bietet die Mercedes-Benz Bank GmbH österreichweit seinen Kunden und dem autorisierten Fahrzeughandel Kreditprodukte für alle Fahrzeugsparten des Daimler Konzerns an. Bereits heute wird rund jedes dritte MB Fahrzeug im Markt über die Mercedes-Benz Bank und die Mercedes-Benz Financial Services GmbH finanziert.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3 720 x 2 480
Mercedes-Benz_Fuso Canter
3 720 x 2 480
Mercedes-Benz_Unimog
3 720 x 2 480
Mercedes-Benz_Unimog
3 720 x 2 480
Mercedes-Benz_Unimog
3 720 x 2 480
Mercedes-Benz_Arocs
3 720 x 2 480
Mercedes-Benz_Arocs
3 720 x 2 480
Mercedes-Benz_Arocs
3 720 x 2 480
Mercedes-Benz_Arocs 8x8
3 720 x 2 480
Mercedes-Benz_Arocs HAD
3 720 x 2 480
Mercedes-Benz_Arocs
3 720 x 2 480

Ansprechpartner

Ulrike Kobler
Pressesprecherin Truck 
 
Mercedes-Benz Österreich GmbH
Fasaneriestraße 35
5020 Salzburg
Tel.: (+43) 662 / 4478-405
E-Mail: ulrike.kobler@daimler.com

Mercedes-Benz_Arocs TRK (. jpg )

Arocs 4148 K, 8x4/4 TRK Kipper

Maße Größe
Original 3720 x 2480 4,9 MB
Medium 1200 x 800 165,5 KB
Small 600 x 400 51,9 KB
Custom x

Fahrzeugdetails_Mercedes-Benz_Roadshow2018

.pdf 188,4 KB

Fahrzeugliste_Roadshow_2018

.pdf 63,6 KB

Mercedes-Benz_Trucks auf der Liebherr RoadShow

.pdf 184,9 KB