Meldungsübersicht
Die Zweitürer der C-Klasse sind jetzt noch sportlicher

Nur wenige Wochen nach der Weltpremiere von Limousine und T-Modell präsentieren sich mit Coupé und Cabriolet auch die Zweitürer der C-Klasse in neuer Bestform. Mit geschärftem Design, digitalem Cockpit und DYNAMIC BODY CONTROL Fahrwerk wurden Sportlichkeit und Fahrspaß gesteigert. Neue, zum Teil mit 48-Volt-Technik (EQ Boost) ausgerüstete Vierzylindermotoren sowie der Mercedes-AMG C 43 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,8-9,2 l/100 km; CO2 -Emissionen kombiniert: 223-212 g/km) [i] mit nun 287 kW (390 PS) unterstreichen die dynamische Natur dieser besonders emotionalen C-Klasse Vertreter. Auf der New York International Auto Show feiern Coupé und Cabriolet ihre Weltpremiere. Zu den Vertriebspartnern kommen die Zweitürer ab Juli.



[i] Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die NEFZ-CO2 -Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte
wurden auf Basis dieser Werte errechnet.

Bestseller, neu aufgelegt

Die erfolgreichste Baureihe von Mercedes-Benz startet mit umfangreichen Modifizierungen in ihr fünftes Produktionsjahr. Stilvoll überarbeitet wurden Exterieur- und Interieurdesign. Ganz neu ist die elektronische Architektur. Der Kunde erlebt dies bei der User Experience mit einem auf Wunsch volldigitalen Instrumenten-Display und Multimediasystemen mit maßgeschneiderten Informations- und Musikangeboten. Die Assistenzsysteme sind nun auf dem Stand der S‑Klasse. Weltpremiere feiert die neue C-Klasse auf dem Genfer Automobilsalon (6. bis 18. März), zu den Vertriebspartnern kommt sie ab Juli.

Offene Fahrkultur: 25 Jahre E-Klasse Cabriolet

Sonnige Aussichten in der oberen Mittelklasse bietet Mercedes-Benz auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 1991 in Frankfurt am Main. Dort hat im September vor 25 Jahren ein elegantes Cabriolet Premiere. Das viersitzige Fahrzeug mit Stoffverdeck gehört zur Baureihe 124, die ab 1993 die Bezeichnung E-Klasse trägt. Das IAA-Debüt greift zugleich eine Erfolgsgeschichte der Stuttgarter Marke auf, denn Mercedes-Benz bietet mit diesem Typ nach 20 Jahren Unterbrechung erstmals wieder ein viersitziges Cabriolet an. Im aktuellen Programm der Marke mit dem Stern ist diese Karosserieform mit den offenen Versionen von C-Klasse, E-Klasse und S-Klasse in unterschiedlichen Motorisierungen prominent vertreten.

Verkaufsstart für das neue C Klasse Cabriolet – Open Air Vergnügen an 365 Tagen im Jahr

Der Sommer kann kommen: Das erste Cabriolet auf Basis der C‑Klasse ist ab sofort bestellbar. Es bildet den attraktiven Einstieg in die Cabriolet-Familie von Mercedes‑Benz und ist ab € 45.890,- inkl. NoVA und 20% MwSt. zu haben.

Die Traumwagenoffensive
Auf dem 86. Genfer Automobilsalon zeigt Mercedes-Benz Cars seine „Dream Car Collection“ und startet mit neuen Roadstern und Cabriolets in die Open-Air-Saison 2016. Im Mittelpunkt steht die Weltpremiere des neuen C‑Klasse Cabriolets. Mit klassischem Softtop ist es der attraktive Einstieg in die Mercedes Traumwagenwelt – ganzjähriger Open-Air-Fahrspaß inklusive. Als weitere Frühlingsboten feiern der neue SL und der SLC Europapremiere ebenso wie das Mercedes-AMG S 63 Cabrio Edition 130, das an die Erfindung des Automobils vor 130 Jahren erinnert. Und das smart fortwo cabrio wird jetzt noch exklusiver: mit dem neuen limitierten Sondermodell smart fortwo cabrio BRABUS edition, das in Genf ebenfalls seine Weltpremiere feiert. Das neue Mercedes-AMG C 43 4MATIC Coupé ergänzt das sportliche Angebot der C‑Klasse Familie um eine weitere Variante. Erstmals in Europa wird die neue E‑Klasse gezeigt. Die zehnte Generation setzt Maßstäbe in puncto Design, Sicherheit, Effizienz und automobiler Intelligenz. Neues gibt es auch von der V‑Klasse: Mit der Ausstattungslinie V-Klasse EXCLUSIVE überzeugt die Großraumlimousine durch ein besonders hohes Ausstattungsniveau.

 

Unbegrenzte Öffnungszeiten

Mercedes-Benz startet mit dem ersten Cabriolet auf der Basis der C‑Klasse in die Open-Air-Saison und rundet damit die Palette seiner Cabriolets mit klassischem Stoffverdeck ab. Das Design des neuen Cabriolets interpretiert modernen Luxus mit jungem Touch und vielen hochwertigen Details. Diese prägen seinen eigenständigen Charakter – vor allem in geöffnetem Zustand. Auf Wunsch kann das Cabrio mit dem automatischen Windschottsystem AIRCAP und der Kopfraumheizung AIRSCARF ausgerüstet werden – für außergewöhnlichen Komfort beim Offenfahren an 365 Tagen im Jahr. Für sportlich-agile Fahreigenschaften sorgen effiziente und leistungsstarke Motoren mit einer Bandbreite von 115 bis 270 kW (156 bis 367 PS) sowie ein dynamisch ausgelegtes Fahrwerk – auf Wunsch mit Luftfederung AIRMATIC. Das neue Automatikgetriebe 9G-TRONIC ist für alle Motorvarianten verfügbar. Ebenfalls an Bord: bewährte Assistenzsysteme und modernes Infotainment. Marktstart des neuen C-Klasse Cabriolets ist im Sommer 2016.

 

Weitere Meldungen laden

Ansprechpartner